Home / Blog / Jack Wolfskin Jacke Test | Erfahrungen | Tipps | Vergleich

Jack Wolfskin Jacke Test | Erfahrungen | Tipps | Vergleich

Jack Wolfskin Jacke Test | Erfahrungen | Tipps | Vergleich
5 (100%) 4 votes

Mein Jack Wolfskin Jacke Test läuft nun schon seit vier oder fünf Jahren. Ich weiß nicht mehr genau, wann ich sie mir damals zu Weihnachten selbst geschenkt habe. Nach einer Beratung im Fachgeschäft vor Ort, entschied ich mich dann für so eine Variante* ohne zusätzliche Fleecejacke. Heute möchte ich von meinen Erfahrungen mit dieser Jack Wolfskin Jacke schreiben und was man beim Kauf beachten sollte.

Outdoor Jacke Vergleich – Jack Wolfskin & andere Marken

Produkt:

Wetterschutzjacke Topaz

Damen Hardshelljacke Resolve

Herren Softshell Jacke

Lightning 3-in-1-Kinderjacke

Bild:

Marke:Jack WolfskinThe North FaceGeographical NorwayMountain Warehouse
Test/Vergleich**:TestVergleichVergleichVergleich
Größen:S bis XXXLXS bis XLS bis XXL98 bis 164
Eigenschaften:Wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv, Belüftungsreißverschlüsse2x Reißverschlusstaschen, wasserdicht, atmungsaktiv, voll verschweißtWasserabweisendes Softshell, Luftdurchlässe unter den Armen, zwei Innentaschen100% Nylon, Wasserdicht, verschweißte Nähte
Mit Kapuze:JaJaJaJa
Geeignet für:Ideal für den Alltag, Camping oder WandernWanderungen, Bergsport, AlltagWandern, Joggen im Winter, CampingWandern, Sport, Alltag
Designs:Schwarz, mit roten Streifen, blauen Streifen etc.Schwarz, Pink, Türkis, Blau, Grau etc.Rot, Schwarz, Blau etc.leuchtendes Pink, Marineblau, Grau
Bei Amazon kaufen:zum Angebot*zum Angebot*zum Angebot*zum Angebot*

Wichtiger Hinweis: Die hier verlinkte Jack Wolfskin Jacke entspricht nicht demselben Modell wie jene, die ich besitze. Leider konnte ich, aufgrund der enormen Vielzahl an Varianten, nicht genau dieses eine Modell finden. Jene die hier verglichen wird, ist aber vom Aufbau her sehr ähnlich. Vermutlich ist mein Modell mittlerweile schon ausverkauft bzw. gehört einer veralten Kollektion an. 😉

Meine Erfahrungen aus dem Jack Wolfskin Jacke Test im Detail

Jack Wolfskin Jacke Test – Tragekomfort:

Wer die richtige Größe gewählt hat, der wird sich über eine angenehme Passform freuen können. Deshalb ging ich auch zunächst ins Fachgeschäft, um mal zwei drei Modelle anzuprobieren. Online ließen sich dann später die Preise vergleichen und das beste Angebot finden.

Beim Tragekomfort punktet die Jack Wolfskin Jacke trotz aller Technologien und Taschen mit ihrem geringen Gewicht. Ohne Tascheninhalt spüre ich sie kaum und dennoch bietet sie mir einen zuverlässigen Schutz. Je nach Wetterbedingungen, kann ich sie mit den Klettverschlüssen an den Armen und den Zugbändern oben wie am Bund anpassen. Das ist für die Luftzirkulation und Wärmeregulierung wichtig.

Jack Wolfskin Jacke Test – Taschen:

Insgesamt bietet meine Jack Wolfskin Jacke drei Außentaschen und zwei Innentaschen an. Also jede Menge Stauraum, wobei mir zwei davon besonders ans Herz gewachsen sind. Eine dicke Brieftasche trage ich nicht gern mit mir herum. Deshalb nutze ich die Brusttasche der Funktionsjacke. Hier kommen Münzen und Geldscheine hinein. Der Reißverschluss ist gegen Regen geschützt und lässt sich relativ schwer bewegen. Diebe haben somit keine Chance mal eben im „Vorbeigehen“ die Tasche zu öffnen. Es gibt noch ein Reißverschlussfach im Inneren der Jacke, aber dieses nutze ich so gut wie nie.

Ebenfalls zu schätzen weiß ich dagegen das Netzfach innen. Es schließt sehr hoch ab, sodass ich bspw. die Post einstecken kann, ohne dass diese herausfällt. Alle Taschen sind so gestaltet, dass darin liegende Gegenstände nur sehr schwer von allein den Ausgang finden. Soll heißen, während meiner mehrjährigen Erfahrungen mit der Jack Wolfskin Jacke, ist mir noch nie der Schlüssel oder das Handy herausgefallen. Und ich war damit einige Male auf Spielplätzen klettern und auch sonst viel mit ihr unterwegs gewesen. (bspw. zu Wanderungen)

Die Kapuze dieser Funktionsjacke:

Mittels Zugband lässt sich die Kapuze dieser Outdoorjacke bestens variieren. Sie wärmt leicht und ragt ein wenig über den Kopf hinaus. Auch bei starkem Regen benötigte ich bislang keinen zusätzlichen Schirm. Sie lässt sich in den Kragen einrollen, sodass dieser verstärkt wird.

Schutz vor Kälte:

Mit Sicherheit ein sehr individueller Punkt, bei dem ich nicht wirklich als Maßstab diente. Der Hauptgrund warum ich auf die extra Fleecejacke verzichtet habe, waren nicht die 50 Euro mehr, welche ich hätte damals zahlen müssen. Mir wäre schlichtweg ständig zu warm geworden. Ich friere von Natur aus so gut wie nie. Dank der Zugbänder und den Klettverschlüssen, kann man sich als Träger einer Jack Wolfskin Jacke perfekt von außen abschotten. Wind und Wasser dringen nicht ein. Hinzu kommen die auf der Funktionsjacke abgedruckten Technologien. Hinsichtlich der Isolation vor Kälte, bin ich nach meinem langen Outdoorjacke Test mit diesem Modell von Jack Wolfskin sehr zufrieden.

Jack Wolfskin Jacke Test – Imprägnierung:

Im Fachgeschäft erklärte mir die Dame, dass alle Jack Wolfskin Jacken vom Werk aus imprägniert sind. Jedoch hält dieser Schutz vor Feuchtigkeit nicht ewig, ganz klar. Mindestens vier Jahre habe ich diese Funktionsjacke nun in Verwendung und das täglich. (wenn es das Wetter verlangt) Ich habe in dieser Zeit so gut wie nie eine andere Jacke getragen. Man könnte also in der Saison Herbst bis Frühling von einem Dauertest sprechen. Während der Oberkörper immer noch im Regen trocken bleibt, spüre ich nun ein Fehlen der Imprägnierung an den Ärmeln. (speziell die Unterarme)

Deshalb ist bald ein Waschgang mit einem speziellen Imprägnierwaschmittel* notwendig. Wichtiger Tipp: Beim Waschen von Funktionsjacken immer ein Flüssigwaschmittel verwenden. Bei einem Pulver können die Poren der Membran verstopfen und somit eine Funktionsstörung auslösen!

Jack Wolfskin Jacke Test – Abnutzung:

Da die Jack Wolfskin Jacke bei mir seit mehr als vier Jahren immer bei schlechtem Wetter zum Einsatz kam, hat sich natürlich eine gewisse Abnutzung eingestellt. Allerdings reduziert sich diese auf ein absolutes Minimum. Wenn ich nicht hier und da mal hängen geblieben wäre, würde ich vermutlich immer noch keine losen Fäden sehen. Diese lassen sich aber abschneiden und ein beschädigter Faden bedeutet nicht, dass sich alles sofort auftrennt. Auch hier hat Jack Wolfskin ganze Arbeit geleistet. Wenn die Jacke frisch aus der Maschine kommt, könnte man denken sie sei neu.

Fazit zum Jack Wolfskin Jacke Test

Zugegeben, bei Jack Wolfskin war ich zu Beginn hauptsächlich dem Logo verfallen. Ich weiß, dass es einige mindestens genauso gute Outdoorjacken anderer Marken gibt. Doch mein Kauf oder vielmehr diese Investition von rund 200€ damals, bereue ich bis heute nicht. Im Gegenteil, denn ich denke, bei ordnungsgemäßer Pflege und Handhabung, kann ich diese Funktionsjacke noch viele Jahre lang tragen.

Jack Wolfskin Herren Wetterschutzjacke Topaz, night blue, S,...
  • Belüftungsreißverschlüsse
  • Wasser- und winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Systemreißverschluss Short

Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Funktionsjacken Vergleich

Da ich aber nicht nur die Jack Wolfskin Jacke ins Rampenlicht stellen möchte, habe ich nach meinem persönlichen Outdoorjacke Test noch drei weitere Modelle anderer Marken herausgesucht, welche ich objektiv betrachten möchte. Das heißt, der Vergleich dieser erfolgt rein anhand der Produktdaten, da ich sie selbst nicht testen konnte. Ich beginne mit einer Vergleichstabelle der wichtigsten Aspekte und gehe dann zu den detaillierten Produktbeschreibungen über.

Funktionsjacke Vergleich: The North Face Damen Hardshelljacke Resolve

Angebot
The North Face Damen Hardshelljacke Resolve, tnf black, M, T0AQBJJK3
  • Wasserdicht, atmungsaktiv und voll verschweißt
  • Zwei sichere Reißverschlusstaschen für die Hände
  • Elastische Bündchen
  • Weich aufgebürsteter Kinnschutz

Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Der erste Vorschlag als Alternative zur Jack Wolfskin Jacke stammt von The North Face. In diesem Fall eine Damen-Hardshelljacke, wobei die Marke auch zahlreiche Funktionsjacken für Herren anbietet. Sie bietet einen umfangreichen Schutz vor Wind und Wetter. Trotzdem behält die Dame darin eine gute Figur. Auch deshalb, weil es diese Outdoorjacke in zehn verschiedenen Designs zu kaufen gibt.

Auf Amazon wurden speziell zu dieser Jacke schon 130 Rezensionen abgegeben. Daraus bildete sich ein Durchschnitt von 4,4 bei 5 möglichen Sternen. Bewertung: Eine ebenbürtige Funktionsjacke von The North Face.

Funktionsjacke Vergleich: Herren Softshell Jacke

Geographical Norway Herren Softshell Jacke Funktionsjacke Outdoor...
  • Angeboten wird eine originale wasserabweisende Herren Outdoor Softshell Jacke der Marke "Geographical Norway" aus der neuen...
  • Luftdurchlässe unter den Armen
  • Zwei Innentaschen, jeweils mit Reißverschluss
  • Kapuze abnehmbar

Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Diese Softshelljacke besitzt Luftdurchlässe unter den Armen. Dadurch eignet sie sich für Wanderungen und Sportarten wie Joggen. Das atmungsaktive Material sollte Ihre Körpertemperatur vernünftig regulieren. Über die zwei Innentaschen lassen sich Schlüssel, Smartphone und mehr verstauen.

Bedenken Sie bitte, dass es sich hierbei nur um ein wasserabweisendes Material handelt. Bei zu starkem Regen ist es möglich, dass Sie der Oberkörper dennoch nass wird. 4,4 von 5 Sternen von 20 Amazon-Kunden sprechen dieser Funktionsjacke ein gutes Ergebnis aus. Bewertung: Sehr flexibel in der Anwendung im Herbst und Winter.

Funktionsjacke Vergleich: Lightning 3-in-1-Kinderjacke

Angebot
Mountain Warehouse Lightning Wasserdichte 3-in-1-Kinderjacke mantel +...
  • Wasserdichtes Gewebe
  • Verschweißte Nähte
  • Abnehmbare Kapuze
  • Elastische & verstellbare Bündchen

Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Abschließend möchte ich auch einen Vorschlag für eine Kinder-Funktionsjacke machen. Bei meiner Recherche stieß ich vermehrt auf die Marke Mountain Warehouse. Ich selber hatte noch nie eine davon in der Hand, aber sie wird gern von Eltern gekauft, damit der Nachwuchs auf alle Wetterkapriolen gut vorbereitet ist.

Das Obermaterial besteht zu 100% aus Nylon gefertigt und schützt vor Wasser. Deshalb sind auch die Nähte verschweißt. Sollte es wärmer sein, kann Ihr Kind nur einer der beiden kombinierten Jacken tragen. Bewertung: Weil Kinder nicht gern zig Jacken tragen wollen, kaufen Sie am besten eine solche 3-in-1-Lösung.



Häufig gestellte Fragen zu Funktionsjacken:

Wie eine Funktionsjacke waschen?

In der Regel besitzen Funktionsjacken Membrane und andere Technologien. Diese mögen uns zwar vor Wind, Nässe und Kälte schützen, sind aber gegenüber herkömmlichen Waschmitteln sehr empfindlich. Es gibt spezielle Flüssig-Waschmittel für Outdoorjacken*. Im Idealfall frischen diese die Imprägnierung der Funktionsjacke gleich mit auf.

Leichte Verschmutzungen können mit einem feuchten Tuch einfach entfernt werden. Ansonsten müssen Sie eine Funktionsjacke nur in die Waschmaschine geben, wenn diese schlecht riecht oder bspw. der Kragen voller Haare sein sollte. Beachten Sie dabei bitte immer die Hinweise vom Hersteller, welche auf dem Etikett stehen.

Wie warm sind Funktionsjacken?

Es gibt sehr unterschiedliche Zusammenstellungen. In meinem Outdoorjacken Test nutzte ich eine normale Jack Wolfskin Jacke. Sie besitzt keine zusätzliche Fleece-Jacke. Diese würde zusätzlich wärmen und bietet die Flexibilität das Innere jederzeit herausnehmen zu können. Die auch als 2-in-1 oder 3-in-1 Funktionsjacken bekannten Modelle kostet insgesamt etwas mehr.

Vereinzelt geben die Hersteller einen Wert zur Wärmeisolation an. Das realistische Gefühl hängt dann aber vom individuellen Empfinden der Person ab. Eine Jacke die Ihnen für den Winter zu kalt erscheint, könnte für andere genau richtig sein. Es kommt natürlich auch darauf an, was Sie noch unter der Funktionsjacke tragen.

Wo eine Funktionsjacke kaufen?

Ich bestelle wirklich fast alles im Internet. Auch meine Jack Wolfskin Funktionsjacke habe ich schlussendlich online gekauft*. Doch zuvor ließ ich mich im Fachgeschäft beraten und konnte dort verschiedene Modelle anprobieren. Ein wichtiger Aspekt, wenn es um das wärmende Gefühl geht und wie viel Isolation wirklich benötigt wird. Funktionsjacken sind zwar alle sehr ähnlich aufgebaut, aber der Schnitt und die Anzahl sowie Anordnung der Taschen, müssen zu einem passen.

Was ist eine Funktionsjacke?

Eine ganz konkrete Definition werden Sie vermutlich nirgendwo finden. Denn dann müsste eine Behörde oder unabhängige Instanz festlegen, welche Anforderungen eine Funktionsjacke mindestens zu erfüllen hätte. Generell können Sie aber von einer guten Funktionsjacke erwarten, dass diese winddicht, wasserdicht (bis zu einem bestimmten Grad), sowie wärmeisolierend aufgebaut ist.

Wesentliche Unterscheidungsmerkmale lassen sich im Aufbau, dem Futter, sowie der Anzahl und Anordnung der Taschen feststellen.



About Marvin

Wir sind eine dreiköpfige Familie plus Hund. Wir bestellen regelmäßig online und dementsprechend gibt es immer viel zu testen. Auf dieser Webseite stellen wir unsere Erfahrungen mit verschiedenen Produkttests vor. Auch ziehen wir Vergleiche zu anderen Produkten derselben Warengruppe und versuchen somit sinnvoll über Vorteile wie Schwächen dieser zu informieren.

Das sollten Sie gelesen haben:

Sushi Box Test – Sushi selber machen samt Zubehör

Sushi Box Test – Sushi selber machen samt Zubehör5 (100%) 2 votes Willkommen zu unserem ...

2 Kommentare

  1. Hallo Marvin,

    danke für deinen ausführlichen, informativen Beitrag. Deinen Erfahrungen folgend werde ich mich in einem Fachgeschäft beraten lassen und meine neue Jacke auch in einem stationären Fachgeschäft kaufen. Ich verstehe, dass du deine Jacke günstiger im Internet gekauft hast, möchte dir als Denkanstoß aber noch mitgeben, dass der stationäre an Beratung nichts verdient und Kunden, deren Interesse nur darin besteht sich beraten zu lassen und später online zu kaufen, auf lange Sicht den stationären Handel zerstören.

    Mit freundlichen Grüßen
    Florian Müller

    • Hallo Florian,
      die Jack Wolfskin Jacke meiner Frau haben wir dann später im lokalen Geschäft gekauft. Auch sonst achten wir überwiegend darauf, den kleinen Läden Umsätze zu bescheren. Fleischer, Bäcker, Cafés etc. Lieber bei den kleinen Betreibern einkaufen, statt immer nur beim Discounter oder online. Da bin ich voll deiner Meinung. Und jetzt zur Weihnachtszeit gibt es ja in vielen Fachgeschäften auch tolle Rabatte zu holen. 🙂
      Beste Grüße
      Marvin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.