Home / Spielzeug / Nerf Gun Alternative: Boomco Dual Defenders Blaster Test

Nerf Gun Alternative: Boomco Dual Defenders Blaster Test

Nerf Gun Alternative: Boomco Dual Defenders Blaster Test
5 (100%) 1 vote

Wir suchten nach einer Nerf Gun Alternative und wurden bei den Boomco Dual Defenders von Mattel fündig. Es handelt sich dabei um zwei Softpfeil-Pistolen. Zum Schießen werden eine Feder gespannt und die hohlen Pfeile per Luftdruck beschleunigt. In unserem Blaster Test, gehen wir auf unsere Erfahrungen mit dieser relativ günstigen Alternative zu einer Nerf Gun ein.

Nerf Gun Alternative: Unser Blaster Test + 3 Alternativen

Produkt:

Boomco Dual Defenders

Mattel Boomco Farshot

Ultra Tek 8 Blaster

Zuru Hurricane Clip Blaster

Foto:

Hersteller:MattelMattelBuzz BeeX-Shot
Test/Vergleich**:TestVergleichVergleichVergleich
Reichweite:bis 21 Meterbis 21 Meterbis 22 Meterbis 17 Meter
Empfohlen für:Kinder ab 6 JahrenKinder ab 6 JahrenKinder ab 6 JahrenKinder ab 8 Jahren
Lieferumfang:2 Blaster + 6 Pfeile + Zielscheibe1 Blaster + 3 Pfeile + Zielscheibe1 Blaster + 8 Pfeile1 Blaster + 10 Pfeile
Bei Amazon kaufen:zum Angebot*zum Angebot*zum Angebot*zum Angebot*

Wie lief unser Blaster Test ab?

Ich bestellte mir die Dual Defenders von Mattel* zum Jahresanfang. Seitdem wird immer mal wieder auf die Zielscheibe geschossen. Für den Blaster Test durfte auch meine 2,5-jährige Tochter unter Aufsicht abdrücken. Da die kleinen Softpfeile bis zu 21 Meter fliegen können, steckt eine gewisse Wucht dahinter. Bislang haben wir die Zielscheibe und andere Gegenstände zum Spaß beschossen. Gelegentlich auch mal uns gegenseitig.

Nerf und Mattel bewerben ihre Blaster eben vor allem für kindliche Gefechte im Garten. Hierfür warten wir aber noch ein paar Jahre. Dann sind die Kinder in der Familie älter und erreichen die Altersempfehlung von 6 Jahren.

Unser Blaster Test entstand also rein aus privatem Interesse. Wir haben keinerlei Laborbedingungen geschaffen, um diesen Erfahrungsbericht schreiben zu können. Jedoch schildern wir unsere Eindrücke mit dieser Nerf Gun Alternative und gehen darauf ein, ob die Dual Defenders einen Kauf wert sind?

Nerf Gun Alternative: Die Boomco Dual Defenders im Blaster Test

Um den Blaster Test übersichtlich zu gestalten, haben wir unsere Erfahrungen mit den Dual Defenders in vier Bereiche eingeteilt:

  • Versand, Verpackung & Lieferumfang
  • Verarbeitung & Funktionsweise
  • Erste Versuche genau zu zielen
  • Der Wettkampf untereinander

Versand, Verpackung & Lieferumfang

Die Dart-Pistolen lieferte Mattel innerhalb von zwei Werktagen. Trotz langer Suche, konnte ich das Foto mit der Verpackung nicht mehr finden. Unter den Produktfotos auf Amazon* gibt es aber eines. Genauso wurden mir die Boomco Dual Defenders von Mattel geliefert. Meine Nerf Gun Alternative war super verpackt gewesen. Absolut sicher und fest lagen die beiden Pfeilpistolen für Kinder und Erwachsene darin.

Der Lieferumfang besteht aus zwei unterschiedlich farbigen Blastern, einer doppelten Zielscheibe und sechs Pfeilen. Also je drei Darts pro Softpfeil-Pistole.

Verarbeitung & Funktionsweise

Bis auf die kleinen Metallstifte, Schrauben und Federn, besteht an den Dual Defenders alles aus Kunststoff. ABER: Mattel hat hier ein sehr dickes und hochwertiges Material gewählt. Eine Softpfeil-Pistole mit Dart im Lauf, wiegt 176 Gramm. Damit wirkt der Blaster recht massiv. Auf jeden Fall muss man hier nicht um eine billige Verarbeitung fürchten.

Um zu schießen, zieht man die Schiene oberhalb des Laufs nach hinten. Bis ein deutliches Klick-Geräusch ertönt. Nun ist die Feder gespannt und der Pfeil kann eingelegt werden. Dessen hohler Luftkörper ist so konzipiert, dass er mit Luftdruck beschleunigt. Die Feder schnellt nach vorn, nimmt dabei Luft mit und presst sie in den Pfeil.

Die versprochenen „bis zu 21 Meter“ an Reichweite, kann die Pistole tatsächlich erzielen. Im Blaster Test stellten wir fest, dass dies unter idealen Bedingungen möglich ist. Hierzu müssen die Pfeile aber auch in perfektem Zustand sein.

Zwei Pfeile im Griff: Was mir erst etwas später aufgefallen ist, sind die Aussparungen im Griff jeder Pfeil-Pistole. Dort können je zwei Pfeile „eingeklickt“ werden. Somit müssen die Spieler nicht nach jedem Pfeil auf die Suche gehen.

Integrierte Sicherung: Die Nerf Gun Alternative erkennt sogar, wenn kein Dartpfeil eingelegt sein sollte. Dann lässt sich zwar die Feder spannen, aber der Abzug bleibt steif.

Erste Versuche genau zu zielen

Wir klebten die kleine Zielscheibe am oberen Rahmen einer Tür fest. Um uns danach auf etwa vier bis fünf Meter Abstand zu stellen. Zum Zielen blickt man über den Rücken der Dart-Pistole. Das Prinzip funktioniert ähnlich wie „Kimme und Korn“ bei echten Gewehren. Es brauchte ein paar Dutzend Schüsse, bis wir uns an die Distanz und Zielgenauigkeit gewöhnt hatten. Hierfür ist die Scheibe wirklich ideal.

Zumal sie die besondere Eigenschaft der Pfeile offenbart. Mattel nennt sie „Smart Stick-Pfeile“. Das bedeutet, sie können auf dafür vorgesehenen Oberflächen haften bleiben. Es ist fast schon magisch, doch diese besondere Funktion bringt mehr Spaß ins Schießen. Denn wer regelmäßig trifft, muss seine Pfeile nicht kreuz und quer suchen gehen.

Wichtig ist dabei, dass die Pfeile stets sauber gehalten werden. Ebenso die Zielscheibe, da das Material schnell zum Ansammeln von Staub und Haaren neigt. Und dann halten die schlauen Pfeile auch kaum noch.

Ersatzpfeile ratsam: Irgendwann sind die Pfeile aber doch verschlissen. Vielleicht nicht am Gummikopf, aber in der Form. Lassen sich die Darts nichts mehr vernünftig hinbiegen, bleiben sie im Lauf stecken oder fallen einfach davor herunter. Wir haben uns deshalb zeitnah Ersatz beschafft. 20 Pfeile für die Boomco Dual Defenders*, samt aufstellbarem Magazin, kostete uns rund sieben Euro.

Der Wettkampf untereinander

Wofür die Dual Defenders von Boomco eigentlich ausgelegt sind, ist der Wettkampf untereinander. Hierfür lassen zwei „Schilde“ ausklappen und dann senkrecht aufstellen. Sie besitzen dieselbe smarte Oberfläche, damit die Pfeile daran haften bleiben können. Sinn und Zweck ist es, während des Spiels einen oder mehrere Pfeile auf diesen Schilden zu platzieren.

Keine leichte Herausforderung, aber mir gefällt das Konzept. Auf diese Weise zielen Kinder und Erwachsene auf die Softpfeil-Pistole des anderen und nicht auf den Menschen. Natürlich bleiben Körpertreffer nicht aus. Jedoch ist es gedanklich vollkommen anders, wenn nur auf ein Spielzeug geschossen wird.

Dazu benötigt man nur ausreichend Platz und Pfeile. Mit so einer Pfeilpistole für Kinder, kann sich der Nachwuchs perfekt im Garten austoben. Vielleicht besorgt man den Kindern noch eine coole Schutzbrille*, damit kein Pfeil ins Auge geht. 😉

Fazit zur Nerf Gun Alternative: Die Boomco Dual Defenders rocken

Nach unserem Blaster Test, können wir nur Positives über die Boomco Dual Defenders berichten. Die guten Erfahrungen begannen schon bei der robusten Verarbeitung. Dank dem „Smart Stick-Pfeil“-System, können Kinder auf Zielscheiben und die Schutzschilde der Softdart-Pistolen schießen.

Mit der integrierten Schusssicherung und dem Mini-Magazin im Griff, gefallen uns diese Pfeilpistolen sehr gut. Man bekommt hier für knappe 22 Euro gleich zwei Nerf Gun Alternativen. Dadurch können mehrere Personen zusammen bzw. abwechselnd schießen. Trotz des günstigen Preises, profitiert man von einer soliden Bauweise. An der Reichweite gibt es auch nichts zu meckern. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung für die Boomco Dual Defenders von Mattel:

Mattel Boomco BGY63 - Dual Defenders, Blaster im Doppelpack
  • Blaster Action im Doppelpack
  • Mit zwei Farshot-Blastern in unterschiedlicher Farbgebung
  • Beeindruckende Reichweite von bis zu 21 Metern
  • Im Set enthalten sind 6 Smart Stick-Pfeile und eine 22 cm große Smart Stick-Zielscheibe mit selbstklebender Rückseite

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Nerf Gun Alternative: 3 weitere Blaster im Vergleich

Es ist schon erstaunlich, wie stark die Marke Nerf etabliert ist. Erstens gibt es von Nerf mehrere Dutzend Pfeilpistolen und Pfeilgewehre. Zweitens wagt sich kaum jemand daran, Nerf die Stirn zu bieten. Mattel hat mit seiner Boomco-Serie eine gute Nerf Gun Alternative geschaffen. Darüber hinaus, gibt es aber kaum einen anderen Hersteller für hochwertige Blaster.

Nach längerer Suche, sind wir dann aber noch fündig geworden. Zum einen bei Mattel Boomco und zum anderen bei unbekannten Marken. Keines der nun folgenden Produkte haben wir selbst testen können. Unser Vergleich basiert auf den Produktinformationen und den Rezensionen bisheriger Käufer.

Hinweis: Unser Fokus lag bei diesem Vergleich auf Pfeilpistolen, so wie wir eine getestet haben. Pfeilgewehre werden zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt.

Mattel Boomco Farshot

Mattel Boomco Y5728 - Farshot, federgespannter Einzelschuss-Blaster
  • Mit einer Reichweite von bis zu 21 Metern
  • Der Blaster kommt mit 3 Smart Stick-Pfeilen und verfügt über eingebaute aktive Schutzschilde, die sich einfach ausklappen...
  • Platz für einen Pfeil im Lauf und zwei weitere in der Reserve
  • Ab 6 Jahren

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Die Single-Variante aus unserem Blaster Test. Wenn Sie nicht gleich zwei Softpfeil-Pistolen kaufen wollen, gibt es sie auch einzeln. Anhand der Produktbilder lässt sich erkennen, dass es der baugleiche Blaster ist. Es liegen drei Pfeile und eine Zielscheibe bei. Dementsprechend reduziert sich auch der Preis. Aus 30 Rezensionen ergaben sich bei Amazon 4,1 von 5 Sternen.

Buzz Bee Ultra Tek 8 Blaster

Buzz Bee Toys Ultra Tek 8 Blaster, Spielzeugpistole
  • Schlitten nach hinten ziehen zur automatischen Indizierung.
  • Schießt Darts bis zu 22 m weit.
  • Teil der Ultra-Tek-Magazin-Systems.
  • Mit 8 Darts aus Weichschaumstoff für lange Distanzen und 8-Dart-Magazin.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Eine Nerf Gun Alternative von einem ganz anderen Hersteller. Buzz Bee war uns bis dato noch nicht bekannt. Zu sehen ist ein günstiger Blaster mit 8 Pfeilen. Das schlichte Design wirkt verspielt, der Kunststoff vielleicht nicht ganz so massiv wie bei Boomco oder Nerf. Pfeile können bis zu 22 Meter weit fliegen. Das beigefügte Magazin ermöglicht ein schnelles Nachladen. Nur einmal ziehen und es rutscht der nächste Softdart in den Lauf. Ein großer Vorteil gegenüber allen Blastern, die nach jedem Schuss von Hand geladen werden müssen. 8 Amazon-Kunden gaben dieser Pfeilpistole 4,5 von 5 Sternen.

Zuru X-Shot Hurricane Clip Blaster

Mattel Boomco Y5728 - Farshot, federgespannter Einzelschuss-Blaster
  • Mit einer Reichweite von bis zu 21 Metern
  • Der Blaster kommt mit 3 Smart Stick-Pfeilen und verfügt über eingebaute aktive Schutzschilde, die sich einfach ausklappen...
  • Platz für einen Pfeil im Lauf und zwei weitere in der Reserve
  • Ab 6 Jahren

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Noch eine halbautomatische Pfeil-Pistole. X-Shot stellt den Zuru Hurricane Clip Blaster her. Dieser schießt zwar nur bis zu 17 Meter weit, aber sein Magazin fasst 10 Pfeile. Also ein Kompromiss aus den bisher gezeigten Blastern. Auch hier bietet der Hersteller noch weitere Produkte an, mit denen sich die Darts kombinieren lassen. Bislang haben nur zwei Käufer eine Rezension bei Amazon geschrieben. Sie gaben der günstigen Pfeilpistole 4,5 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen zur Nerf Gun Alternative:

Nerf Gun & Co: Ab wie viel Jahren?

Bitte richten Sie sich hier stets nach den Altersempfehlungen der Hersteller. In unserem Blaster Test war es bspw. „ab 6 Jahren“. Sie als Eltern übernehmen die Verantwortung für Ihre Kinder. Solange Sie lediglich auf eine Zielscheibe oder Gegenstände schießen, kann nicht viel passieren. Kleinkinder sollten trotzdem nur unter Aufsicht damit spielen.

Sind Pfeilpistolen gefährlich?

Ja, zumindest in gewisser Hinsicht. Eine Pfeilpistole sollte niemals auf Menschen oder Tiere gerichtet werden. Zwar ist ihre Schusskraft relativ gering, doch genügt sie, um die Augen zu verletzen. Eine Softpfeil-Pistole suggeriert, dass man mit ihr spielerisch auf andere Kinder und Erwachsene schießen darf. Wir empfehlen, dass Sie dazu wenigstens eine Schutzbrille tragen. Andere Körperpartien sollten von den der Pfeilpistole nicht ernsthaft verletzt werden können. Und so aufregend das Spiel auch sein mag, bitte immer den Mund geschlossen halten. Ansonsten fliegt vielleicht noch ein Pfeil des Blasters hinein. 😉

About Marvin

Wir sind eine dreiköpfige Familie plus Hund. Wir bestellen regelmäßig online und dementsprechend gibt es immer viel zu testen. Auf dieser Webseite stellen wir unsere Erfahrungen mit verschiedenen Produkttests vor. Auch ziehen wir Vergleiche zu anderen Produkten derselben Warengruppe und versuchen somit sinnvoll über Vorteile wie Schwächen dieser zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.