Home / Blog / Ungeziefer im Haus – Was tun?

Ungeziefer im Haus – Was tun?

Mit dem Wort „Ungeziefer“ geben wir vielen verschiedenen Tieren ein schlechtes Image. Wenngleich jedes Lebewesen gewisse Aufgaben erfüllt, so möchten wir nicht jedes von ihnen in Haus oder Wohnung sehen. Zum einen wirkt es für alle unhygienisch, wenn Krabbeltiere im eigenen Heim zu sehen sind. Zum anderen können sie ein tatsächliches Gesundheitsrisiko darstellen. Wer isst schon gern die Mehlwürmer mit, welche sich über das Knäckebrot hermachen? 😉

Ungeziefer im Haus - Was tun?

Kürzlich fand ich einen Beitrag bei https://tierabwehr.net, der mich zu diesem Artikel inspirierte. Nicht weil wir ein akutes Schädlingsproblem zu bekämpfen haben. Sondern weil wir auf dem Land leben und es zu städtischen Gegenden doch spürbare Unterschiede gibt. Das heißt, die Chance auf eine Spinne oder Ameise in der Wohnung zu treffen, ist hier weitaus höher.

Ungeziefer auf der Suche nach Nahrung

Vieles was wir als Ungeziefer bezeichnen, sind einfache Lebewesen welche Schutz und Nahrung suchen. Kein Wunder also, wenn die Spinnen zur Herbstzeit immer öfter den Weg durch Türen und Fenster finden. Sicherlich, sie direkt über sich zu entdecken, während man im Bett liegt, löst bei niemandem eine Lawine der Freude aus. Spezielle dann nicht, wenn bereits schon ein zwei Netze „gespinnt“ worden sind. Doch eigentlich ist dieses Ungeziefer harmlos.

Krabbelnde Ameisen finden meistens den Weg in die Küche. Immer auf der Suche nach etwas Essbarem. Was sie dann stückchenweise nach draußen transportieren können. Die berühmte Ameisenstraße ist zunächst schön anzusehen. Bis dann das Problem mit der Hygiene im Kopf aufkeimt.

Ungeziefer auf Abwegen – Natürliche Lösungen bevorzugen

So groß das Entsetzen über die neuen Mitbewohner auch sein mag, es braucht so gut wie nie radikale Lösungen. Oft genügen schon einfachste Hausmittel, damit Ungeziefer die Wohnräume freiwillig meidet. Chemie sollte nur im Notfall verwendet und nur als Zusatz betrachtet werden. Denn auch sie ist gesundheitlich nicht immer unbedenklich.

Ungeziefer im Haus entfernen – ein paar Tipps

  • Sorgen Sie dafür, dass alle Lebensmittel gut verschlossen aufbewahrt werden. Lassen Sie keine angefangenen Packungen vom Mehl, Zucker, Nudeln, Reis etc. im Schrank liegen.
  • Essensreste auf Tellern sollten so schnell es geht entfernt werden.
  • Eine häufige Leerung der Mülleimer wirkt auf Ungeziefer weniger attraktiv.
  • Bei Spinnen und ähnlichen Krabbeltieren genügt es, wenn Sie diese in einem Behältnis einfangen und an die frische Luft setzen.
  • Fruchtfliegen lassen sich mit einem süßen Getränk, sowie Essig und Spülmittel als Zusätze einfangen. Einfach alles in einer Schale anrühren und in der Küche stehen lassen.
  • Flöhe gelangen durch Hunde und Katzen in den Haushalt. Sie sollten alle Oberflächen gründlichen absaugen, mit denen das Tier in Kontakt kommt. Was sich in die Waschmaschine geben lässt, sollte bei wenigstens 60 Grad gewaschen werden. Für Polstermöbel ist ein Dampfreiniger zu empfehlen, der mit Wasserdampf tief in das Gewebe eindringt. Somit lassen sich auch die Larven und Eier unschädlich machen.
  • Wenn Sie im Urlaub oder auf Geschäftsreisen waren, sollte die Kleidung intensiv gereinigt werden. Manches Ungeziefer aus anderen Ländern reißt gerne mit und sucht sich dann bei Ihnen ein neues Zuhause.

Ungeziefer im Haus – Was tun?
5 (100%) 2 votes

About Marvin

Wir sind eine dreiköpfige Familie plus Hund. Wir bestellen regelmäßig online und dementsprechend gibt es immer viel zu testen. Auf dieser Webseite stellen wir unsere Erfahrungen mit verschiedenen Produkttests vor. Auch ziehen wir Vergleiche zu anderen Produkten derselben Warengruppe und versuchen somit sinnvoll über Vorteile wie Schwächen dieser zu informieren.

Das sollten Sie gelesen haben:

Paargeschenke zum Valentinstag - Was soll ich schenken?

Paargeschenke zum Valentinstag – Was soll ich schenken?

In weniger als einem Monat ist es wieder soweit: Der Valentinstag steht an. Traditionell suchen ...