[DE] Dieser Artikel enthält Affiliate Links. | [EN] This article contains affiliate links.

Anzeige
Dieser Blogartikel ist gesponsert und somit Werbung.

Welches Grill-Zubehör passt zu mir?

Anzeige

Momentan steht der Bau einer eigenen Grillstation an. Während ihre Fertigstellung noch ein paar Tage benötigt, mache ich mir bereits Gedanken, welches Zubehör sinnvoll wäre. Ich würde mich durchaus als passionierten Griller bezeichnen, der gerne Neues ausprobiert. Nachfolgend liste ich einiges auf, was für mich in Frage kommt.

Welches Grill-Zubehör passt zu mir?

Grillkorb / Grillplatte

Eine Anschaffung habe ich bereits getätigt und zwar einen Grillkorb. Anfangs hatte ich es auf eine Grillplatte aus Gusseisen abgesehen. Jedoch fand ich kein Modell, welches nicht über 250 Grad Celsius erhitzt werden darf. Nun möchte ich nichts stets mit dem Thermometer Kontrolle halten. Ein Grillkorb aus Edelstahl bringt dieses Problem nicht mit sich. Womöglich trennt er sich irgendwann an den Ecken auf, falls die Schweißpunkte bzw. Klammern durch Verschleiß aufgeben. Doch dies wird sich erst mit der Zeit zeigen.

Den Grillkorb kaufte ich, damit kein Gemüse mehr durch den Grillrost fällt. Wahlweise auch Fisch und was sonst noch an Kleinigkeiten auf den Grill kommt. Ein Nachteil gegenüber der Grillplatte ist jedoch, dass die Löcher im Grillkorb den Einsatz von Marinade, Öl etc. verwehren.

Feuerfeste Grillhandschuhe

Beim Grillen geht es heiß her und die Sicherheit kommt da gerne einmal zu kurz. Bislang trug ich keine Grillhandschuhe, doch mit dem Gedanken spiele ich schon länger. Durch den selbstgebauten Grill vergrößert sich der Rost nun deutlich. Auch seiner Tiefe – und wie oft habe ich schon ein paar Haare am Arm versengt, um nach hinten zu reichen. Mittlerweile sind Grillhandschuhe erhältlich, welche bei 500 Grad und mehr feuerfest bleiben.

Wurstfüller

Die qualitativen Unterschiede zwischen Grillfleisch vom Metzger und aus dem Discounter sind jedem bekannt. Ebenso die Preisdifferenzen. Wie wäre es, seine Grillwurst selbst herzustellen? Es müsste ja nicht einmal echtes Fleisch sein, um vegetarische und vegane Freunde zu überraschen. Rezepte finden sich bestimmt dafür. Allein die Vielfalt, damit der Gaumen endlich mehr Abwechslung genießt. Eine sogenannte Wurstfüllmaschine gibt es schon für um die 100€.

Räucherofen

Ich habe sie schon ein paar Mal in den wöchentlichen Prospekten gesehen. Sein Fleisch selber räuchern, um ihm ein tolles Aroma zu geben. In meiner Vorstellung ist dies etwas, wofür ich testweise auch gern mehr Geld ausgeben würde. Jedoch in einem Restaurant, zubereitet von Profis. Um dann einen Unterschied ausmachen zu können. Für daheim empfinde ich einen Räucherofen als absolutes Nonplusultra, wenn sonst wirklich schon alles vorhanden ist. Weshalb ich mich momentan nicht damit anfreunden kann. Da baue ich mir eher noch einen Pizzaofen neben dem Grill. Auf der gerade zu errichtenden Arbeitsplatte habe ich mir genug Platz dafür reserviert.

Zuletzt aktualisiert am

Wie hat dir der Artikel gefallen?

About Marvin

Ich arbeite seit nun mehr zehn Jahren als Texter mit Fokus auf Produktbeschreibungen. Unter diesem Einfluss entstand Echte-Erfahrungen.de. Wenn du mehr zu meiner Person und Vorgehensweise erfahren möchtest, besuche meine "Über Mich"-Seite.Mehr von mir bei: Facebook, Instagram, YouTube & Xing.

Das sollten Sie gelesen haben:

Auf der Suche nach einem neuen Fahrrad

Auf der Suche nach einem neuen Fahrrad

[DE] Dieser Artikel enthält Affiliate Links. | [EN] This article contains affiliate links.

Anzeige
Dieser Blogartikel ist gesponsert und somit Werbung. AnzeigeDa sich unser Hausbau und die Gestaltung der Außenanlage in den letzten Zügen befinden, schweift …