Home / Gaming / VR-Brille Smartphone Test: Filme, Spiele & VR-Brille einrichten

VR-Brille Smartphone Test: Filme, Spiele & VR-Brille einrichten

VR-Brille Smartphone Test: Filme, Spiele & VR-Brille einrichten
5 (100%) 6 votes

Mit dem VR-Brille Smartphone Test ging für mich ein monatelanger Wunsch in Erfüllung. Seitdem ich diesen Blog betreibe, stand so ein Produkt auf meiner Liste. Nach meiner ersten Recherche zum Jahresbeginn, erschien mir immer wieder Werbung dafür. Vor vier Wochen habe ich mich dann endlich festgelegt und eine VR-Brille fürs Smartphone gekauft. Und diese sieht so aus:

VR-Brille Smartphone Test + Vergleich mit 3 Alternativen

Produkt:

Hi-Shock VR-Shark X4 Bundle

Samsung Gear VR-Brille SM-R324

3D VR Headset

YSSHUI 3D VR-Brille

Bild:

Hersteller:Hi-Shock (unser Test**)SamsungMENGGOODYSSHUI
Sichtfeld:120 Grad101 GradBis zu 120 GradKeine Angabe
Inkl. Kopfhörer:JaNeinJaNein
Passend für:4,7 bis 6,2 Zoll SmartphonesKeine Angabe4,0 bis 6,0 Zoll4,7 bis 6,0 Zoll
Ausstattung:VR-Brille, Gamepad, Ladekabel, Anleitungen, TücherGear VR-Brille, Controller, USB-Adapter, Batterien, HandbuchVR-Brille, Controller, Ladekabel, AnleitungVR-Brille, Controller, Anleitung, Mini-Taschenlampe
Bei Amazon kaufen:zum Angebot*zum Angebot*zum Angebot*zum Angebot*

Wie lief mein VR-Brille Smartphone Test ab?

Ich habe mich eine Weile umgeschaut, weil man für Smartphone VR-Brillen doch sehr unterschiedlich viel Geld ausgeben kann. Zu billig sollte sie nicht sein, weil ich dabei eine Enttäuschung befürchtete. Jedoch setzte ich mir ein Limit von unter 80 Euro. Fündig wurde ich dann bei der Firma Hi-Shock. Sie stellt verschiedene Virtual Reality-Brillen für Smartphones her.

Aktuell gibt es eine Handvoll dieser VR-Brillen der Firma. Zwei davon beinhalten sogar einen Bluetooth Controller. Als Konsolenfreund, wollte ich das unbedingt testen. Also entschied ich mich für das Virtual Reality VR-Shark X4 Bundle von Hi-Shock*.

Anschließend habe ich es rein privat getestet. Zusammen mit meiner Frau, ging ich ein paar kostenlose VR-Spiele auf dem Handy durch. Genau von diesen Erfahrungen berichten wir heute. Inklusive einer detaillierten Übersicht zur Ausstattung dieser VR-Brille.

VR-Brille Smartphone Test: Erfahrungen mit dem Virtual Reality X4 Bundle

Von der Firma Hi-Shock hatte ich zuvor nichts gehört. Schlussendlich hatte sie mir ein Bekannter auf Facebook empfohlen. Sie sollte eine gute Alternative zu den wesentlich teureren Modellen von Samsung & Co sein. In der Tat, denn ich erhielt sie für knappe 60€ (der Preis auf Amazon schwankt immer ein wenig).

Zur besseren Übersicht, unterteile ich meinen Testbericht in diese Bewertungspunkte:

  • Lieferumfang & Versand
  • Erster Eindruck von der VR-Brille
  • Die VR-Brille einrichten
  • Vier Spiele mit der VR-Brille getestet: Unsere Erfahrungen
  • VR-Brille Test: Was noch fehlt

Lieferumfang & Versand

Nach nur zwei Tagen Wartezeit, konnte ich die Smartphone VR-Brille schon in den Händen halten. Ich war von der passgenauen Verpackung erstaunt. Nach dem Öffnen des schicken Koffers, hatte alles seinen Platz darin. Die Kopfhörer der VR-Brille waren eingezogen. Zwischen ihnen lag die Box mit dem Bluetooth Controller. Im Netzfach auf der anderen Seite, befanden sich eine Reihe von Anleitungen und Tücher zur Reinigung. Also wirklich top durchdacht und ein schöner Wow-Effekt beim Auspacken.

Der konkrete Lieferumfang meiner Virtual Reality-Brille:

  • Hi-Shock Virtual Reality X4 Bundle
  • Bluetooth Controller mit 2 Sticks, 1 Steuerkreuz und vier Buttons (inkl. Box)
  • Ladekabel für Controller
  • Smartphone-/Tablet-Ständer
  • Anleitungen für VR-Brille & Controller
  • Reinigungstücher
  • QR-Codes zum Testen

Erster Eindruck von der VR-Brille

Bei einem so umfangreichen VR-Brille Bundle, erwartet man automatisch eine mittelmäßige Qualität. Schließlich hatte ich nicht sehr viel Geld ausgegeben (im Vergleich zu anderen Herstellern). Doch ich wurde eines Besseren belehrt, denn diese virtuelle Brille ist sehr gut verarbeitet.

Beginnen wir mit der Brille selbst. Sie besitzt ein Sichtfeld von 120 Grad. Wenn man sie aufsetzt, spürt man deutlich die weiche Schaumstoffpolsterung. Die „umrandet“ praktisch das Gesicht. Ich hatte mir vorher die drei dehnbaren Riemen mit Klettverschlüssen angesehen. Sitzt die VR-Brille auf dem Kopf, so kann man „blind“ nach ihnen greifen, um sie einzustellen. Für meine 175 cm besitze ich einen recht großen Kopf. Doch die Klettverschlüsse bieten immer noch etwas Spielraum.

Spaßeshalber setzten wir sie auch unserer Tochter auf und sie passte. Was mir sehr gut gefällt, ist das zusätzliche Polster am oberen Riemen. Da dieser über den Kopf gespannt wird, erlaubt der Schaumstoff ein längeres Spielen ohne Komfortverlust.

Die Kopfhörer lassen sich ausziehen. Bei voller Länge, liegen sie genau auf Höhe meiner Ohren. Selbst wenn nicht, der Sound dringt noch etwas weiter.

Nun zum mitgelieferten Bluetooth Controller. Dessen Box liegt mit ihrer matten Oberfläche gut in der Hand. Sie besitzt auch keine scharfen Kanten, ebenso wenig der Controller. Dieser sieht wie eine simple Version von meinem Xbox 360 Controller aus, aber ohne billig zu wirken. Er besitzt auch genauso viele Steuerelemente und Funktionstasten. Er lässt sich mit dem beiliegenden USB-Kabel am Laptop oder PC aufladen. Bei mir war der Controller bereits etwas unter Strom und deshalb in unter einer Stunde voll.

Insgesamt macht das Smartphone BR-Brillen Bundle X4 einen echt tollen ersten Eindruck.

Die VR-Brille einrichten

Ganz wichtig: So eine VR-Brille funktioniert nur mit einem Smartphone, wenn dieses über einen Gyrosensor verfügt! (was aber bei fast allen modernen Smartphones der Fall ist)

Mehrfach weist Hi-Shock darauf hin, dass man die VR-Brille einrichten soll, bevor man sie benutzt. Von der Anpassung seiner Kopfform, habe ich schon geschrieben. Hiermit ist eher die optische Darstellung gemeint. Empfohlen wird dazu die Cardboard Test App. Leider war diese mit meinem aktuellen Android-System nicht kompatibel. Also lag es an meinem Smartphone und nicht der virtuellen Brille.

In dieser Cardboard App richtet der Nutzer die VR-Brille noch einmal zusätzlich aus. Ich habe mich auf die zwei Stellschrauben an der Smartphone VR-Brille beschränkt. Eine reguliert den Linsenabstand, um Kinder und Erwachsene dasselbe Erlebnis bieten zu können. Mit den zwei Rädern an der Außenseite lässt sich die Bildschärfe einstellen.

Tipp: Meinen allerersten Versuch habe ich mit einem YouTube-Video gemacht. Dort einfach mal nach VR-Videos suchen und einige ausprobieren. Am besten funktioniert dies mit den 360-Grad-Videos von YouTube.

Vier Spiele mit der VR-Brille getestet: Unsere Erfahrungen

Jetzt konnte der Spaß endlich beginnen. Ich legte mein Sony Xperia M5 ein. Hierbei sei angemerkt, dass alle Smartphones zwischen 4,7 und 6,2 Zoll hineinpassen sollten. Hi-Shock nennt dabei Beispiele wie das iPhone 6 und iPhone 7, das Google Nexus 5X und weitere. Mein Xperia M5 lag mit 5,0 Zoll genau dazwischen und ließ sich hervorragend einsetzen. Hierfür befindet sich in der Smartphone-Kammer eine Halterung.

Wurde das Smartphone eingelegt, muss man es nur noch mit dem Audio-Kabel verbinden. Dabei beachten, ob die sich die Ansicht vom Smartphone automatisch zur Seite dreht und nicht auf dem Kopf steht. Startet man ein Spiel, bleiben einem je nach App 5 bis 10 Sekunden Zeit, um das Smartphone in die VR-Brille zu stecken und diese aufzusetzen. Bei weiteren Runden ließen sich alle meine getesteten Spiele mit dem Gyrosensor neu starten. Dazu erscheint eine Art Mauszeiger und diesen navigiert der Spieler mit seiner Kopfbewegung auf die Buttons.

Folgende vier Spiele habe ich für einen ersten Test genutzt:

VR Racer

Hier fährt der Spieler einen schnellen Wagen. Dabei muss er dem Verkehr ausweichen und es so weit wie möglich schaffen. Es gibt verschiedene Modi mit einfacher und doppelter Spur. Auch lassen sich drei Tageszeiten einschalten. Damit gelang mein erster VR-Brille Smartphone Test ganz gut.

VR Thrills

Eine VR-Spiele App welche diverse Achterbahnfahrten liefert. Hierbei kann sich der Spieler frei umsehen (sogar nach hinten schauen ist möglich). Somit erlebt man eine komplette 360-Grad-Ansicht. Mehr als zusehen kann der Spieler allerdings nicht. Als kostenlos App ganz ok, aber grafisch kein Highlight.

VR Zombies

Der Spieler sitzt auf einem gepanzerten Fahrzeug und muss die herannahenden Zombies abschießen. Mit seiner Kopfbewegung steuert er das Geschütz, zumindest theoretisch. Denn in der Praxis zielte dieses weitestgehend von allein. Nur wenn ich sehr extreme Drehungen ausführte, riss sich das Geschütz von seinem anvisierten Ziel los. Mehr als Stufe 1, wollte ich dann hier nicht spielen.

VR X-Racer

Eine leicht animierte Stadt erscheint vor dem Überschallflugzeug. Als Spieler weicht man den Gebäuden aus. Diese beginnen im Verlauf ihre Höhe zu variieren. Auch hier geht es darum, einen möglichst hohen Punktestand zu erzielen. Ganz nett und sehr dynamisch.

VR-Brille Test: Was noch fehlt

Ich wollte diesen VR-Brille Smartphone Test nun endlich schreiben. Dabei gibt es noch vielmehr zu testen. Dazu habe ich mich noch einmal beim Hersteller eingelesen. Dank dem Gamecontroller, kann die Virtual Reality Brille auch mit Emulatoren verwendet werden. Ich denke dabei an die alten N64 und Super Nintendo Spiele. Auch Gameboy-Emulatoren sind hier denkbar. Sie müssen halt über das VR-Feature verfügen. Das werde ich auf jeden Fall noch testen.

Im Bereich der VR-Filme stehen wir noch ganz am Anfang. Hier wird es interessant zu sehen sein, wie sich das noch alles entwickelt. Bislang habe ich nur das oben beschriebene YouTube-Video mit einer Achterbahn ausprobiert.

Fazit zum VR-Brille Smartphone Test: Geiles Teil!

Auch wenn ich noch lange nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft habe, bin ich schon hellauf begeistert. Es hat sich gelohnt diese VR-Brille zu kaufen. Hi-Shock hat hier sehr gute Arbeit zu einem vernünftigen Preis geleistet. Eine gute Verarbeitung, sowie die einfachen Erklärungen, erleichtern den schnellen Einstieg.

Ob zu Weihnachten oder Geburtstag, diese VR-Brille* stellt auch eine tolle Geschenkidee dar. Bislang können wir keinen ernsthaften Makel an der Reality-Brille erkennen. Wir empfehlen sie deshalb weiter und wünschen viel Spaß beim Eintauchen in die „andere Welt“. 😉

Werbung
VR-SHARK X4 Bundle - Virtual Reality Kit mit Touchbutton &...
  • Speziell beschichtete Linsen haben anti-reflektierende Eigenschaften, welche Spiegelungen und...
  • Erleben Sie die neue VR Welt mit unbegrenzten Entdeckugnsmöglichkeiten. Virtual Reality - für Jeden -...
  • Gamepad: Der multifunktionale Bluetooth Kontroller, kann in Verbindung mit Android / PC / iOS / TV Box...

Letzte Aktualisierung am 25.04.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Smartphone VR-Brille Vergleich: Samsung, YSSHUI & weitere

Für einen Vergleich mit anderen VR-Brillen, habe ich bei Amazon und anderen Shops recherchiert. Wichtig war mir, dass zu jedem Modell auch ein Controller beliegt. Somit lassen sich Preis und Ausstattung real mit der Hi-Shock Virtual Reality-Brille vergleichen. Die drei folgenden Produkte kenne ich nur aus dem Internet. Mein VR-Brille Vergleich basiert ausschließlich auf den Datenblättern, sowie Rezensionen bisheriger Käufer.

Ganz wichtig: Wer nach einer günstigen VR-Brille fürs Smartphone sucht, sollte auf integrierte Kopfhörer achten. Denn bei den sehr niedrigen Preisen, fehlen diese oftmals!

Samsung Gear VR-Brille (SM-R324)

Werbung
Samsung Gear Virtual Reality mit Controller orchid grau
  • Virtual Reality-Brille für 360°-Panoramen, 3D/2D-Videos und Fotos
  • Inklusive Controller für packende Spielerlebnisse
  • Facebook-Livestreaming des Bildschirminhalts möglich

Letzte Aktualisierung am 25.04.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Bei der Recherche stellte ich fest, dass die Samsung VR-Brillen hoch im Kurs stehen. Dies liegt vermutlich an der Oculus-Technologie, welche in dieser Virtual Reality-Brille steckt. Der Spieler bzw. Betrachter verbindet sein Smartphone mit dem integrierten Anschluss. Möglich sind hierbei Micro-USB und USB Type C. Es liegt ein passender Adapter bei.

Auf diese Weise erfolgt die Bildschirmübertragung auf elektronischem Wege. Ich gehe davon aus, dass hiermit deutlich bessere optische Ergebnisse erzielt werden können. Meine Mankos sind dabei der mit Batterien betriebene Controller, das kleinere Sichtfeld und die fehlenden Kopfhörer. Auf den Produktfotos lassen sich nämlich keine erkennen.

Ob sich dafür der höhere Preis lohnt, sei dahingestellt. Auch existiert keine Angabe, welche Smartphones hier kompatibel sind. Samsung erwähnt in der Beschreibung natürlich nur seine hauseigenen Geräte. 56 Amazon-Käufer gaben der Samsung Gear VR-Brille 3,8 von 5 Sternen. Es gibt aber noch weitere Modelle, welche zum Teil besser bewertet sind.

MENGGOOD 3D VR Headset

Werbung
3D VR Headset , MENGGOOD 3D Virtuelle Realität Brille...
  • [Private 3D Kino]: Sie können die Position der sphärischen Harzlinse leicht anpassen, indem Sie den...
  • [Eingebauter Kopfhörer]: Eingebauter, dehnbarer Kopfhörer, man braucht keinen anderen Kopfhörer...
  • [Weit Kompatibilität]: Passt für iPhone, Android-Handys und Windows-Handys mit Bildschirmgröße...

Letzte Aktualisierung am 25.04.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Eine günstige Alternative zu meinem VR-Brille Smartphone Test. Sie ähnelt ihr auch sehr stark. Unterschiede erkenne ich nur beim Controller. Wobei hier ein paar Funktionstasten weniger vorhanden sind. Beim Sichtfeld von bis zu 120 Grad und dem wiederaufladbaren Bluetooth Controller, gleichen sich die beiden Reality-Brillen.

Die passenden Smartphones müssen eine Größe von 4,0 bis 6,0 Zoll besitzen. Ansonsten mögen Sie vielleicht ein weißes VR-Brillen Headset lieber. Dann wäre dies hier genau richtig für Sie. Mit den Bewertungen liegen die MENGGOOD-Brille gleichauf. 86 Kunden von Amazon bewerteten sie mit 4,8 von 5 Sternen.

YSSHUI 3D VR-Brille mit Fernbedienung

3D-VR-Brille, YSSHUI 3D-VR-Headset mit...
  • 3D-Effekt, geiles Gefühl: Verwandeln Sie Ihr Smartphone in eine virtuelle Realität Betrachter....
  • FD und PD Verstellbare Funktion: Jeder kann diese Brille ganz ohne Mühe benutzen. Damit können Sie...
  • Kompatibilität: Kompatibel mit iPhone, Android-Smartphones und Windows Phone, deren Bildschirmgröße...

Letzte Aktualisierung am 25.04.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Wenn Sie wirklich nur ein Minim an Geld investieren wollen, dann womöglich hier. Die YSSHUI VR-Brille kostet nur einen Bruchteil und liefert dennoch einen Controller mit. Auf Kopfhörer müssen Sie leider verzichten. Mit 4,7 bis 6,0 Zoll, muss Ihr Smartphone genau die richtige Größe besitzen. Denn viel Spielraum erhalten Sie damit nicht.

Es gibt keine Details zum Sichtfeld. Der Bluetooth Controller benötigt Batterien, welche scheinbar nicht beiliegen. Ein Akku wäre besser und dafür lieber auf die kostenlose Mini-Taschenlampe verzichten. Doch für den Hammer-Preis, können Sie auch nicht viel falsch machen. Für den Einstieg scheint sie vollkommen in Ordnung zu sein. 41 Amazon-Kunden gaben ihr durchschnittliche 4,1 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen zur Virtual Reality-Brille:

Wie kann ich meine VR-Smartphone-Brille einrichten?

Es gibt hierfür sogenannte Cardboard Apps. Sie sind für Android und iOS verfügbar. Vereinzelt auch für Windows Phone und Blackberry. Mit Ihnen können Sie die VR-Brille einrichten. Zuvor sollten Sie die Stellschrauben an der VR Smartphone-Brille selbst nutzen. Eine regelt den Pupillenabstand der beiden Linsen. Die andere stellt die Entfernung zu Ihren Augen ein. Nach diesen drei Schritten, sollte Ihre VR-Brille vollständig kalibriert sein.

Meine VR-Brille hat keine Kopfhörer – Was tun?

Manche virtuelle Brillen werden tatsächlich ohne Kopfhörer geliefert. Entweder schicken Sie diese zurück oder Sie verwenden ein externes Headset. Schauen Sie hierzu nach, ob sich an der Klappe Schlitze zur Belüftung des Smartphones befinden. Je nach Größe Ihres Mobilgeräts und dem verfügbaren Spielraum, können Sie eventuell ein separates Headset anschließen und nutzen. Ansonsten müssen Sie den Lautsprecher Ihres Smartphones aufdrehen.

Was kann man mit einer VR-Brille machen?

Wenn Sie eine Smartphone VR-Brille meinen, dann stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen:

  • Normale Filme & 3D-Filme schauen
  • YouTube- und Facebook-Videos im 360-Grad-Modus ansehen
  • Hunderte von VR-Brillen-Spiele testen
  • Emulatoren auf dem Smartphone nutzen

Wo kann man VR-Brillen testen?

Versuchen Sie es mal auf Elektronik- und Gaming-Messen. Die Gamescom ist hierfür prädestiniert. Oder überall dort, wo neue Handys vorgestellt werden. Versuchen Sie es auch mal in einem der großen Elektronikmärkte wie MediaMarkt, Saturn oder MediMax. Manchmal lässt sich auch da eine VR-Brill testen.

Wo finde ich VR-Brillen-Filme fürs Smartphone?

Ich würde die Suche auf YouTube beginnen. Dort einfach mal „VR-Filme“ eingeben und die Ergebnisse sondieren. Sie werden dort eine ganze Reihe von interessanten Animationen und echten VR-Filmen finden. Teilweise sogar in Spielfilmlänge, mit einer Stunde und mehr Inhalt.

Wie kann ich eine VR-Brille fürs Smartphone selber bauen?

Es gibt mittlerweile sehr viele Anleitungen, wie man sich eine VR-Brille fürs Smartphone selber bauen kann. Das Video von Computer Bild TV gefällt mir sehr gut:

Bietet Tchibo noch eine Smartphone VR-Brille an?

Laut dem Tchibo Online Shop, gab es die dort angebotene VR-Brille zuletzt im Sommer 2016. Es ist unklar, ob sie oder eine ähnlich Virtual Reality-Brille noch einmal ins Sortiment kommt.

Was sind die VR-Brillen Bestseller?

Lernen Sie nun abschließend die stets aktuellen VR-Brillen Bestseller für Smartphones kennen:

Bestseller Nr. 1
3D VR Headset, ELEGIANT Universal 3D VR Brille Einstellbar...
  • Lasse Ihr Smartphone zu einem Virtual Reality Viewer werden: Tauchen Sie ein in eine zauberhafte Welt von...
  • Passt den Objektabstand und die Pupillendistanz an: Jeder kann diese Brille ganz ohne Mühe benutzen....
  • Abziehbare Heizkörperbleche: Die von einem Magnet adsorbierte vordere Abdeckung kann leicht entfernt...
WerbungBestseller Nr. 2
Salcar 3D Virtuelle Realität (VR) Brille für 4,5 – 5,7...
  • Broad Kompatibilität: Geeignet für Android und iOS-Smartphones mit der Größe von 4,5 ~...
  • Praktisch: einstellbarer Fokus voll und aus der Ferne, um sicherzustellen, dass die Anzahl der...
  • Virtuelle Realität: Drehen Sie Ihre ultimative 3D-Smartphone für 3D-Filme und Spiele in Split-Screen....
Bestseller Nr. 3
VR Brille VR-PRIMUS VX3 + Fernbedienung für Android Handy...
  • VR Brille VR-PRIMUS VX3 + Fernbedienung für Android Smartphone 's. Verwandelt dein Smartphone / Handy in...
  • iPHONE: iPhone Nutzern empfehlen wir die VX3 Version ohne Fernbedienung (Die Fernbedienung ist kompatibel...
  • Mit leicht verständlicher Anleitung auf Deutsch inklusive Tipps für Spiele/Filme und mit mehreren QR...
Bestseller Nr. 4
VR Brille, Hotweild VR Headset 3D VR Brille Virtuelle...
  • SEHR GUTES VR ERLEBNIS: Mit dieser Hotweild VR Headset können Sie Ihr Smartphone (4,7-6 Zoll) in einem...
  • KOMPITABILITÄT: Passend für fast allen Arten Smartphones (Android, IOS Microsoft), für die Smartphones...
  • EINFACH ZU NUTZEN: Jeder man kann diese Brille total ohne Mühe benutzen. Ein 3D APP herunterladen....
Bestseller Nr. 5
3D VR Karton Video Movie Game Brille 3D VR Virtual Reality...
  • Simulation Betrachtungsabstand : bieten einen großen Bildschirm 1000 in einem Abstand von 3 m Zoll;Es...
  • Sie hochwertige ABS-Material:Verwenden Sie hochwertige ABS-Material sphärischen Harzlinsendurchmesser...
  • Einstellbare SCHWER lengt und Objektabstand : Jeder es perfekt nutzen können, ist es erlaubt, besser...

Letzte Aktualisierung am 26.04.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon




About Marvin

Wir sind eine dreiköpfige Familie plus Hund. Wir bestellen regelmäßig online und dementsprechend gibt es immer viel zu testen. Auf dieser Webseite stellen wir unsere Erfahrungen mit verschiedenen Produkttests vor. Auch ziehen wir Vergleiche zu anderen Produkten derselben Warengruppe und versuchen somit sinnvoll über Vorteile wie Schwächen dieser zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.