Home / Technik / Elektronisches Feuerzeug Test: Jobon Lichtbogen-Feuerzeug

Elektronisches Feuerzeug Test: Jobon Lichtbogen-Feuerzeug

Heute habe ich mal einen richtig coolen Erfahrungsbericht vorbereitet. Der elektronisches Feuerzeug Test beinhaltet ein Produkt, welches ohne Gas und Benzin auskommt. Über seine Batterie wird ein doppelter Lichtbogen erzeugt. Dieser hält für wenige Sekunden an und erlischt danach automatisch. Genug Zeit, um sich seine Zigarette anzuzünden oder ein Feuerwerk zu starten.

Elektronisches Feuerzeug Test

Elektronisches Feuerzeug Test & 3 Alternativen

Produkt:

Jobon USB-Feuerzeug

Elektronisches Feuerzeug

Opul Lichtbogen-Feuerzeug

VVAY Lichtbogen-Feuerzeug

Bild:

Hersteller: Jobon AngLink Opul VVAY
Test/Vergleich**: Test Vergleich Vergleich Vergleich
Zündungen 100 bis 120 ca. 200 Keine Angabe 100 bis 200
Designs: Schwarz/Gold, Weiß/Gold Schwarz Schwarz Schwarz/Silber, Schwarz/Gold
Maße/Gewicht: 7,8 x 1,2 x 3,6 cm / 77 g 5,5 x 1,2 x 3,6 cm / 68 g 10,8 x 5,8 x 2,8 cm / 41 g 3,4 x 1 x 7,5 cm / 95 g
Bei Amazon kaufen: zum Angebot* zum Angebot* zum Angebot* zum Angebot*

Wie lief mein elektronisches Feuerzeug Test ab?

Ich zähle nicht zu den Rauchern. Folglich habe ich keine Zigaretten oder Zigarren zum Anzünden. Vielmehr war ich auf der Suche nach einem verlässlichen Sturmfeuerzeug. Ob am Grill, für ein Lagerfeuer oder um an Silvester die Raketen zu starten, dafür suchte ich nach einem Elektro-Feuerzeug. Diese Kombination aus einem USB-Feuerzeug, welches bei Wind und Wetter funktioniert, hat mich begeistert. Da ich hier langfristig viel Geld sparen dürfte, war ich auch bereit, etwas mehr zu investieren.

So fand ich das Lichtbogen-Feuerzeug von Jobon*. Ich entschied mich für den Mix aus Schwarz und Gold. Alternativ gibt es noch Weiß-Gold. Seitdem habe ich es nun einige Zeit lang auf Herz und Nieren getestet. Ich werde meine Erfahrungen bzgl. Ladezeiten, Funktionalität und Verarbeitung teilen. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass es sich um einen rein privaten Test eines elektronischen Feuerzeugs handelt.

Elektro-Feuerzeug im Test

Elektronisches Feuerzeug Test – Meine Erfahrungen

Um meinen Erfahrungsbericht mit dem Jobon Elektro-Feuerzeug übersichtlich zu gestalten, legte ich folgende Kriterien fest:

  • Verpackung & Lieferumfang
  • Verarbeitung & Funktionalität
  • Ladezeit & Display
  • Praxistest des E-Feuerzeugs

Abschließend ziehe ich ein Fazit und vergleiche dieses USB-Feuerzeug noch mit drei Alternativen. Plus ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen. Viel Spaß beim Lesen! 😉

Verpackung & Lieferumfang

Das Jobon Elektro-Feuerzeug ohne Gas, wurde in einem mehrfachen Umkarton geliefert. Alles war sorgfältig eingepackt. Dank der edlen Hülle, eignet es sich auch als Geschenk für Freunde. Man müsste nur noch eine Schleife darum binden.

Im Inneren des stabilen Kartons, befand sich dieser Lieferumfang:

  • 1x USB-Feuerzeug mit Lichtbogen
  • 1x USB-Ladekabel
  • 1x Pinsel zur Reinigung der Kontakte
  • 1x Garantiekarte
  • 1x Anleitung (Englisch & Japanisch)

Elektrisches Feuerzeug ohne Gas und Benzin

Verarbeitung & Funktionalität

Hinsichtlich seiner Verarbeitung, war ich sogleich beeindruckt. Jobon vertreibt ein robust wirkendes Lichtbogen-Feuerzeug. Es liegt gut in der Hand. Für ein Taschenfeuerzeug ist es auch relativ schwer. Spaßeshalber legte ich es auf unsere Küchenwaage: 77 Gramm!

Mein elektrisches Sturmfeuerzeug besaß bereits etwas Strom. Somit konnte ich es gleich testen. Um den Lichtbogen zu erzeugen, muss kein Knopf gedrückt werden. Stattdessen rollt eine kleine Kugel hörbar im Inneren des USB-Feuerzeugs. Wenn sie den Kontakt berührt, entsteht ein Lichtbogen, welcher etwa 6 bis 7 Sekunden „brennt“. Danach erfolgt eine automatische Abschaltung. Das heißt, man öffnet die Abdeckung und schwenkt das elektrische Feuerzeug leicht hin und her. Meistens wird der Kontakt nach einer Sekunde gefunden.

Elektronisches Feuerzeug USB wiederaufladbar

Ich schätze, dass diese Funktionsweise der Sicherheit dient. Ein Knopf könnte auch mal in der Hosentasche betätigt werden. Doch hier muss die Kappe offen sein und die Kugel auf dem Kontaktpunkt liegen.

Englische Anleitung: Wegen der einfachen Funktionsweise, musste ich die Anleitung erst gar nicht lesen. Darin steht auch lediglich, dass es sich um einen Strom von 3,7 Volt handelt und bis zu 120 Anwendungen mit einer Ladung erreicht werden können.

Ladezeit & Display

Womit wir auch schon beim Kriterium der Ladezeit wären. Hierzu macht Jobon keine konkreten Angaben. Mein E-Feuerzeug kam bereits geladen bei mir an. Ich machte etwa 10 Versuche und schloss es danach via USB am Laptop an. Hier zeigt das Display dann den aktuellen Ladezustand in Prozent an. Mein Lichtbogen-Feuerzeug begann mit 72 Prozent und war binnen 15 Minuten vollständig geladen. Daraus lässt sich ableiten, dass der integrierte Akku nach etwa einer Stunde seinen Maximalzustand erreicht hat.

Aufladbares Feuerzeug elektronisch

Das kleine Display dient ansonsten zur Batterieanzeige und beinhaltet noch einen kleinen Clou. Der Zähler wird nach jedem Laden auf null zurückgesetzt. Danach zählt er die Zündungen und bildet diese zweistellig ab. Damit sollen Raucher stets wissen, wie viele Zigaretten sie schon konsumiert haben. Ein nettes Extra, falls man seinen täglichen Verbrauch beobachten möchte. Deshalb wird das Jobon Lichtbogen-Feuerzeug* auch als „Smoking Set“ gekennzeichnet.

Praxistest des E-Feuerzeugs

Ich habe das USB-Feuerzeug zunächst an einem Taschentuch ausprobiert. Hier zeigte sich, dass man mit dem kleinen Lichtbogen genau zielen muss. Notfalls nimmt man die zweite Hand dazu, um das anzuzündende Gut in den Lichtbogen zu drücken. Was bei einer Zigarette sowieso der Fall wäre.

Für mich funktioniert das Elektro-Feuerzeug sehr gut. Wenngleich ich es nur zum Lagerfeuer anmachen und für das Feuerwerk an Silvester nutze. Man gewöhnt sich schnell an das Schwenken, welcher den Lichtbogen aktiviert. Auch die automatische Abschaltung gefällt mir, um den Akku zu schonen. Nur das Schließen der Kappe darf nicht vergessen werden. Andernfalls erzeugt das E-Feuerzeug kurz darauf wieder einen Lichtbogen.

E-Feuerzeug im Test

Elektrisches Feuerzeug in Aktion

Tipp: Sollten die Kontakte einmal verschmutzt sein, reinigt man diese mit dem beiliegenden Pinsel. Hier gilt es ein Auge für zu haben. Andernfalls könnte das elektronische Feuerzeug irgendwann verstopft und kaputt sein.

Mein Fazit zum Lichtbogen-Feuerzeug Test

Jobon´s Lichtbogen-Feuerzeug erfüllt seinen Zweck. Mein bisheriger Test verlief durchweg positiv. Jetzt fehlen mir noch Langzeiterfahrungen. Der Hersteller weist darauf hin, dass die glänzende Optik der Hülle mit der Zeit nachlässt. Bei längerer Nichtbenutzung, sollte man den Akku wenigstens einmal alle sechs Monate laden. Das hält den Akku am Leben.

Ja, der Preis ist für ein handliches Taschenfeuerzeug stattlich. Trotzdem: Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für das elektronische Feuerzeug aus dem Hause Jobon.

Feuerzeug mit Display elektronisch per USB aufladbar
  • Kann etwa 4 Schachteln Zigaretten anzünden, wenn es voll aufgeladen ist. Mit Lichtbogen benötigt das...
  • Akkustand kann auf dem Display abgelesen werden, wodurch sie immer wissen, wann es einmal wieder geladen...
  • KEIN KNOPF, um den Lichtbogen den Feuerzeuges zu entfachen, reicht es, leicht VERTIKAL HIN UND HER...

Letzte Aktualisierung: 23.05.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Elektronisches Feuerzeug Vergleich: 3 Alternativen zum Testprodukt

Um nicht nur ein Elektro-Feuerzeug vorzustellen, habe ich noch drei ähnliche Produkte bei Amazon herausgesucht. Der Vergleich basiert auf den vorhandenen Informationen, sowie den Rezensionen bisheriger Käufer. Keines der drei E-Feuerzeuge konnte ich selbst testen. Aber ich finde den Vergleich von Preis und Funktionsumfang sehr wichtig, um sich einen besseren Überblick zur Produktgruppe verschaffen zu können.

AngLink elektronisches USB-Feuerzeug

Elektronisches Feuerzeug, AngLink USB Elektro-Feuerzeug Dual...
  • Einzigartiges patentiertes Design: Die einzigartige, double elektronische Lichtbogenzündung,...
  • UMWELTFREUNDLICH & bequem: KEIN Butan, KEIN Gas/Benzin, KEINE Mühe, KEINE Probleme überhaupt. Es ist...
  • Wiederaufladbar und wiederverwendbar: Die eingebaute Hochleistungs-Lithium-Batterie, kann bis zu 100-150...

Letzte Aktualisierung: 23.05.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Positiv ist anzumerken, dass bei diesem Elektro-Feuerzeug der Lichtbogen über den Kontakten erzeugt wird. Das verschafft dem Anwender mehr Freiraum beim Entzünden von Zigaretten, Zigarren, Grills und Kerzen. Bis zu 200 Zündungen pro Ladung, sind angegeben. Auch der Preis kann sich sehen lassen. Optisch gefällt mir die erste Alternative zum Testprodukt weniger. Ein schlichtes Schwarz kann auch natürlich edel wirken. Im Inneren gibt es dann ein klassisch wirkendes Reibrad.

Bei Amazon erzielte dieses USB-Feuerzeug aus 22 Rezensionen die vollen 5,0 von 5 Sternen. Es steht außerdem immer mal wieder auf der Bestseller-Liste unter den E-Feuerzeugen.

Opul Lichtbogen-Feuerzeug

Lichtbogen Feuerzeug, Elektro Tesla Feuerzeug und...
  • SIE WOLLTEN SICHER SCHON EINMAL EINE ZIGARETTE ANZÜNDEN UND MUSSTEN SICH TAUSENDMAL VOM WIND DREHEN, NUR...
  • EINDRUCK SCHINDEN MIT EINEM KLASSISCHEN ABER DENNOCH MODERNEN GEGENSTAND: Beeindrucken Sie Ihre Freunde...
  • HÖREN SIE AUF GELD AUSZUGEBEN FÜR NEUE FEUERZEUGE. NIE MEHR GAS ODER SONSTIGES BENZIN KAUFEN DENN DAS...

Letzte Aktualisierung: 23.05.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Dieses elektrische Sturmfeuerzeug ähnelt dem meinen sehr stark. Somit sieht man auch hier wieder die relativ enge Stelle zwischen den Kontakten. Mit dem Unterschied, dass es einen Knopf zum Entzünden des Lichtbogens besitzt. Preislich liegen die beiden Feuerzeuge ohne Gas in etwa gleichauf. 39 Amazon-Käufer gaben durchschnittlich 4,6 von 5 Sternen ab.

VVAY aufladbares Lichtbogen-Feuerzeug

Werbung
VVAY Elektronisch Feuerzeug, Elektrische Dual Lichtbogen...
  • 2017 Modell mit neuer Zündtechnik: Das coole strom Feuerzeug wurde seit dem Erscheinen nun mittlerweile...
  • Wirtschaftlich und praktisch: Da dieses elektronik feuerzeug mit akku keinerlei Brennstoffe wie Benzin,...
  • Klassisches und Elegant: Durch die angenehme und zugleich hochwertige metallische Oberfläche, die...

Letzte Aktualisierung: 23.05.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Das letzte Feuerzeug mit Strom, stammt von VVAY. Auch hier kommt wieder ein Knopf zum Einsatz, statt einer rollenden Kontaktkugel. Mit 100 bis 200 Zündungen, macht der Hersteller eine recht ungenaue Angabe. Es reicht aber vollkommen aus, um mehrere Tage lang ein Feuer entzünden zu können. Erhältlich in zwei edlen Designs und etwas günstiger als mein Testprodukt, ist es ebenfalls den Kauf wert. 139 Amazon-Käufer bewerteten es mit 4,1 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen zum elektrischen Feuerzeug:

Wie funktioniert ein elektrisches Feuerzeug?

Im Inneren liegt ein Akku, welcher einen Lichtbogen erzeugt. Deshalb spricht man auch von einem Lichtbogen-Feuerzeug bzw. Tesla-Feuerzeug. Es zündet demnach ohne Gas oder Benzin. Einen Knopf zum Einschalten existiert meistens nicht. Stattdessen entzündet sich das E-Feuerzeug nach dem Öffnen der Abdeckung von allein. Ggf. muss noch eine rollende Kugel den Kontakt herstellen. So war es in meinem elektronischen Feuerzeug Test der Fall.

Für wen eignet sich ein E-Feuerzeug?

Das elektronische Feuerzeug richtet sich an verschiedene Zielgruppen:

  • Raucher
  • Grill und Ofen anzünden
  • Lagerfeuer machen
  • Feuerwerk anzünden

Sein Lichtbogen bleibt bei Wind und Wetter stabil, weshalb man auch von einem elektrischen Sturmfeuerzeug sprechen kann.

Wie kann man ein elektronisches Feuerzeug reparieren?

Ich kann nur aus meinem elektronischen Feuerzeug Test berichten. An der Unterseite ist eine winzige Schraube angebracht. Mit dieser könnte ich vermutlich den Boden öffnen und dann nachsehen, ob bspw. die Batterie ausgelaufen ist. Ob eine Reparatur den Aufwand und damit die Kosten lohnt, glaube ich jedoch nicht. Dafür ist der Preis dann doch meist zu niedrig, sodass eine Neuanschaffung dem Geldbeutel weniger abverlangt.

Ist ein elektronisches Feuerzeug gefährlich?

Während sich ein Benzinfeuerzeug oder Gasfeuerzeug theoretisch in der Hand entzünden kann, ist auch ein Elektro-Feuerzeug nicht ungefährlich. Von Handyakkus hat man schon gehört, dass diese explodieren können. Möglich wäre es also auch bei einem elektronischen Feuerzeug. Wobei ich mir da eher um den extrem heißen Lichtbogen Gedanken machen würde. Da sollte kein Finger oder Stoff Ihrer Kleidung dazwischen kommen.

Wo finde ich ein elektronisches Feuerzeug bei Amazon?

Wenn Sie sich bis hierhin noch nicht entscheiden konnten, suchen Sie einfach bei Amazon in dieser Liste*. Dort sehen Sie alle verfügbaren elektronischen Feuerzeuge. Angesichts derselben Funktionsweise, sollten Sie sich auf das Design konzentrieren. Über die Rezensionen erfahren Sie dann noch, wie zuverlässig das aufladbare Elektro-Feuerzeug tatsächlich arbeitet.

Elektronisches Feuerzeug Test: Jobon Lichtbogen-Feuerzeug
4.4 (88.89%) 9 votes

About Marvin

Wir sind eine dreiköpfige Familie plus Hund. Wir bestellen regelmäßig online und dementsprechend gibt es immer viel zu testen. Auf dieser Webseite stellen wir unsere Erfahrungen mit verschiedenen Produkttests vor. Auch ziehen wir Vergleiche zu anderen Produkten derselben Warengruppe und versuchen somit sinnvoll über Vorteile wie Schwächen dieser zu informieren.

Das sollten Sie gelesen haben:

Wiederaufladbare LED-Taschenlampen Test

LED-Taschenlampen Test: wiederaufladbar & wasserdicht

Willkommen zu meinem LED-Taschenlampen Test. Weil ich ab diesem Jahr einmal öfter in der freien ...