Home / Technik / USB-Hub 3.0 Test & Vergleich + Kauftipps & FAQ

USB-Hub 3.0 Test & Vergleich + Kauftipps & FAQ

USB-Stecker vereinfachen uns das Leben. Ob zum Aufladen oder Datenübertragung – mittlerweile sind sehr viele Endgeräte mit diesem Standard kompatibel. Sollen mehrere gleichzeitig genutzt werden, entsteht schnell der berühmte Kabelsalat. Manchmal reichen auch die Steckplätze am PC oder Laptop nicht aus. Im USB-Hub 3.0 Test gehe ich deshalb auf eine externe Alternative ein, welche hier Abhilfe schafft.

USB-Hub 3.0 Test

USB-Hub 3.0 Test & Vergleich mit 3 Alternativen

Titel:
AUKEY USB 3.0 Hub 10 Port mit 7 Datenports und 3 Ladeports...
ONCHOICE USB 3.0 Hub 7 Ports mit Energiespar Schalter, USB...
UGREEN USB 3.0 Hub 7 USB Ports Dockingstation USB HUB mit...
UGREEN 4 Port USB 3.0 Hub Super Speed Verteiler 5Gbs 1m,...
Bild:
AUKEY USB 3.0 Hub 10 Port mit 7 Datenports und 3 Ladeports...
ONCHOICE USB 3.0 Hub 7 Ports mit Energiespar Schalter, USB...
UGREEN USB 3.0 Hub 7 USB Ports Dockingstation USB HUB mit...
UGREEN 4 Port USB 3.0 Hub Super Speed Verteiler 5Gbs 1m,...
Bewertung:
Hersteller:
Aukey (Test**)
Onchoice
UGreen
UGreen
Ports:
3x Ladeports, 7x Datenports
7x Datenports
7x Datenports
4x Datenports
Geschwindigkeit:
max. 5 Gigabyte pro Sekunde
max. 5 Gigabyte pro Sekunde
max. 5 Gigabyte pro Sekunde
max. 5 Gigabyte pro Sekunde
Stromstärke:
max. 2,4 Ampere je Port
k.A.
k.A.
k.A.
Mit Netzteil:
Ja
Nein
Ja
Nein
Maße / Gewicht:
8,5 x 20 x 7,7 cm / 499 g (alles)
3 x 7 x 1 cm / 90,7 g
15 x 47,5 x 2,4 cm / 358 g
13,4 x 13,3 x 4,4 cm / 141 g
Mit Kippschalter:
Nein
Ja
Nein
Nein
Lieferumfang:
USB-Hub, Netzteil, USB-Kabel
USB-Hub, USB-Kabel
USB-Hub, Netzteil, USB-Kabel
USB-Hub, USB-Kabel
Preis:
37,99 EUR
17,49 EUR
29,99 EUR
10,99 EUR
Titel:
AUKEY USB 3.0 Hub 10 Port mit 7 Datenports und 3 Ladeports...
Bild:
AUKEY USB 3.0 Hub 10 Port mit 7 Datenports und 3 Ladeports...
Bewertung:
Hersteller:
Aukey (Test**)
Ports:
3x Ladeports, 7x Datenports
Geschwindigkeit:
max. 5 Gigabyte pro Sekunde
Stromstärke:
max. 2,4 Ampere je Port
Mit Netzteil:
Ja
Maße / Gewicht:
8,5 x 20 x 7,7 cm / 499 g (alles)
Mit Kippschalter:
Nein
Lieferumfang:
USB-Hub, Netzteil, USB-Kabel
Preis:
37,99 EUR
Bei Amazon kaufen:
Titel:
ONCHOICE USB 3.0 Hub 7 Ports mit Energiespar Schalter, USB...
Bild:
ONCHOICE USB 3.0 Hub 7 Ports mit Energiespar Schalter, USB...
Bewertung:
Hersteller:
Onchoice
Ports:
7x Datenports
Geschwindigkeit:
max. 5 Gigabyte pro Sekunde
Stromstärke:
k.A.
Mit Netzteil:
Nein
Maße / Gewicht:
3 x 7 x 1 cm / 90,7 g
Mit Kippschalter:
Ja
Lieferumfang:
USB-Hub, USB-Kabel
Preis:
17,49 EUR
Bei Amazon kaufen:
Titel:
UGREEN USB 3.0 Hub 7 USB Ports Dockingstation USB HUB mit...
Bild:
UGREEN USB 3.0 Hub 7 USB Ports Dockingstation USB HUB mit...
Bewertung:
Hersteller:
UGreen
Ports:
7x Datenports
Geschwindigkeit:
max. 5 Gigabyte pro Sekunde
Stromstärke:
k.A.
Mit Netzteil:
Ja
Maße / Gewicht:
15 x 47,5 x 2,4 cm / 358 g
Mit Kippschalter:
Nein
Lieferumfang:
USB-Hub, Netzteil, USB-Kabel
Preis:
29,99 EUR
Bei Amazon kaufen:
Titel:
UGREEN 4 Port USB 3.0 Hub Super Speed Verteiler 5Gbs 1m,...
Bild:
UGREEN 4 Port USB 3.0 Hub Super Speed Verteiler 5Gbs 1m,...
Bewertung:
Hersteller:
UGreen
Ports:
4x Datenports
Geschwindigkeit:
max. 5 Gigabyte pro Sekunde
Stromstärke:
k.A.
Mit Netzteil:
Nein
Maße / Gewicht:
13,4 x 13,3 x 4,4 cm / 141 g
Mit Kippschalter:
Nein
Lieferumfang:
USB-Hub, USB-Kabel
Preis:
10,99 EUR
Bei Amazon kaufen:

Letzte Aktualisierung: 14.11.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Wie lief mein USB-Hub 3.0 Test ab?

Der Kabelsalat wird mit so einem USB-Hub nur geringfügig kleiner. Schließlich braucht es weiterhin eine Verbindung pro Endgerät. Jedoch werden alle zusammengeführt. Was mich vor allem interessierte war eine Kombination aus Ladeports und normalen USB-Anschlüssen. Zu meiner Überraschung gibt es bereits sehr viele Varianten davon.

Da ich schon mit dem Multi USB Ladegerät von Aukey gute Erfahrungen gemacht hatte, bestellte ich ein zweites Mal bei der Firma. Der Aukey USB 3.0 HUB* mit 7 Datenports und 3 Ladeports erschien mir da genau richtig. Ich dachte dabei an die vielen USB-Geräte, welche ich nutze.

Wie lief nun mein USB-Hub 3.0 Test ab? Fest stand, dass ich ihn auf Herz und Nieren prüfen wollte. Nach Möglichkeit sollte er mit allen Steckverbindungen gleichzeitig ausgereizt werden. Um zu sehen, ob ich ihn irgendwie an seine Grenzen bringen könnte.

Wichtig: Mein USB-Hub 3.0 Test basiert auf rein privaten Erfahrungen. Ich besitze keine Möglichkeit um Tests unter Laborbedingungen durchzuführen. Jedoch bemühte ich mich um einen objektiven Aufbau und möglichst viele Kriterien.

Doch alles der Reihe nach, denn ich bin den Test schrittweise angegangen.

USB-Hub 3.0 Test: Meine Erfahrungen mit Aukey

Für eine bessere Übersicht, überlegte ich mir folgenden Aufbau des Erfahrungsberichts:

  • Lieferumfang & erster Eindruck
  • Aufladen mit allen 3 Ports
  • Installieren der Treiber
  • Alle 7 Datenports im Einsatz
  • Härtetest mit voller Auslastung

Im Nachfolgenden schildere ich die gemachten Erfahrungen in diesen Bereichen.

Lieferumfang & erster Eindruck

USB-Mehrfachstecker kaufen

Von Amazon erhielt ich ein kompaktes Paket von gutem Gewicht. Darin verborgen waren:

  • Der USB-Hub
  • Ein Netzteil
  • Ein USB-Kabel
  • Anleitung & Garantiekarte

Alles sauber in einzelne Tüten verpackt, sodass die Teile einander nicht zerkratzen können. Den USB-Hub legte ich zunächst auf die Waage. Ein Leichtgewicht von weniger als 100 Gramm. Dennoch sitzen alle Steckverbindungen fest. Eingesetzte USB-Stecker verharren darin sehr gut, ohne zu wackeln.

Aufladen mit allen 3 Ports

Jetzt ging ich in die Praxis über. Zunächst wollte ich nur die drei Ladeports gleichzeitig nutzen. Hierfür legte ich mir mein Sony Xperia M5, den elektrischen Mitesserentferner und mein Lichtbogen-Feuerzeug zurecht.

USB-Hub mit Netzteil

Das Smartphone diente mir mit seiner Ladestandsprognose als Orientierung. Weshalb ich es im ersten Schritt ganz normal über den Stecker laden ließ. Solange bis mir angezeigt wurde, wie viele Minuten es noch benötigt. Bei 36% sagte es mir ca. 2 Stunden vorher.

Diesen Wert verglich ich nun mit einer Aufladung über den USB-Hub. Wobei ich zeitgleich die beiden anderen Geräte mit Strom versorgte. Auch sie waren keinesfalls vollgeladen. Nun zeigte mir mein Smartphone bei 40% eine Restzeit von 1 Stunde und 21 Minuten an.

Kleines Fazit: Somit entsteht der Eindruck, dass der USB-Hub die Geräte schneller zu laden vermag als mit der herkömmlichen Verbindung. Obwohl drei Geräte zeitgleich Strom erhielten. Dieser individuelle Test lässt sich aber nicht allgemeingültig anwenden. Jedes Endgerät benötigt unterschiedlich viel Stromstärke, damit es effektiv geladen werden kann! Trotzdem bin ich positiv überrascht. Auch weil die Steckverbindungen sehr fest sitzen und nichts wackelt.

Wichtig: Egal ob zum Aufladen oder für den Datentransfer, dieser USB-Hub muss stets mit dem Netzteil versorgt werden. Der Stromfluss über das USB-Kabel reicht nicht aus bzw. es dient lediglich der Datenübertragung!

Installieren der Treiber

Nun zur eigentlichen Herausforderung beim USB-Hub 3.0 Test. Ich stellte die Verbindung zum Desktop PC her. Der Hub wurde kurz darauf als „USB-Verbundgerät“ erkannt. Nun überlegte ich mir, wie ich alle 7 Datenports sinnvoll auslasten könnte. Nach ein paar Minuten hatte ich:

  • 2 optische Mäuse,
  • 2 Tastaturen,
  • meine 2 PC Controller
  • und den WLAN-Stick zusammengetragen.

Womit der Spaß begann! Mein PC kennt alle diese Geräte bereits. Jedoch nur in direkter Verbindung über die integrierten USB-Anschlüsse. Via Hub mussten nun die Treiber für alle neu gefunden werden. Was einige Minuten beanspruchte. Zwischenzeitlich betrachtete ich mein Kunstwerk an USB-Geräten vor dem Arbeitsplatz:

USB-Hub Test

Nun waren alle Treiber gefunden und korrekt installiert (die zwei roten Kreuze ändern daran nichts):

USB Hub Test Treiber installieren

Es blinkte die Gaming-Tastatur, dazu die LEDs der einen Maus und auch die Controller erhielten Strom.

Alle 7 Datenports im Einsatz

Im dritten Teil vom USB-Hub 3.0 Test ging es dann zur Sache. Alle 7 Datenports sollten gleichzeitig verwendet werden. Dabei stellte ich fest:

  • die zwei angeschlossenen Mäuse waren in der Lage den Cursor auf dem Bildschirm zu bewegen.
  • mit beiden Tastaturen konnte ich ein Dokument schreiben.
  • der WLAN-Stick arbeitete einwandfrei, denn die Dropbox begann sofort Dateien herunterzuladen.
  • Um die beiden Controller zu testen, startete ich den Steam-Klienten. Ich prüfte die Steuerungsmöglichkeiten mit den Spielen „Castle Crashers“ und „Party Panic“. Alles funktionierte tadellos.

USB Hub Mehrfachstecker Test

Insofern konnte ich keinerlei Schwachstellen feststellen. Wobei ich nun nicht den Datendurchsatz pro USB-Steckplatz gemessen habe. Jedoch ließen sich alle Eingabegeräte problemlos zur selben Zeit nutzen.

Härtetest mit voller Auslastung

Um diesem noch die Krone aufzusetzen, holte ich nun die drei zu ladenden Geräte von eben hinzu. Was dann das Bild des totalen Chaos perfektionierte:

USB-Hub 3.0 Test mit voller Auslastung aller 10 Ports

Es blieb dabei. Mein Smartphone sollte in weniger als 1,5 Stunden aufgeladen sein. Auch das Lichtbogen-Feuerzeug, sowie der elektrische Mitesserentferner, erhielten Energie.

Jetzt noch kurz derselbe USB-Hub 3.0 Test mit allen Eingabegeräten. Insbesondere den Controllern im Spielbetrieb. Immer noch keine Verzögerung zu bemerken. Alles lief fantastisch.

Mein Fazit zum Aukey USB-Hub 3.0 Test:

So reibungslos hätte ich mir den Test wirklich nicht vorgestellt. Es ist erstaunlich, wie 7 Geräte über einen USB-Anschluss gesteuert werden können. Dazu noch die drei Endgeräte an den Ladeports. Und trotzdem schien der Aukey USB-Hub* nicht überlastet zu sein.

In den Rezensionen las ich vereinzelt davon, dass das USB-Verbindungskabel zu kurz sei. Auf größere Distanzen mag dies zutreffen. An meinem kompakten PC-Schreibtisch hatte ich keinerlei Probleme. Zumal es auf die Länge der zuleitenden Kabel der Eingabegeräte ankommt. Was bei Mäusen, Tastaturen und Controllern gegeben war.

Ich schließe diesen USB-Hub 3.0 Test sehr positiv ab und empfehle das Modell von Aukey weiter.

AUKEY USB 3.0 Hub 10 Port mit 7 Datenports und 3 Ladeports...
  • USB 3.0 HUB: AUKEY USB-Hub unterstützt 7 Geräte gleichzeitig mit einer unglaublichen Geschwindigkeit...
  • Aufladen und Übertragen von All-In-One Daten: Laden Sie Ihre Geräte, ohne dass Sie sie mit begrenztem...
  • Unterstützt: 7 zusätzliche SuperSpeed USB-3.0-Anschlüsse für Ihren Laptop oder Ihren Desktop-PC,...

Letzte Aktualisierung: 14.11.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

USB-Hub 3.0 Vergleich: 3 Alternativen von Onchoice & UGreen

Um jetzt aber nicht nur von diesem einen USB-Hub vorzuschwärmen, möchte ich drei andere Modelle ergänzen hinzufügen. Diese habe ich auf Basis der technischen Eckdaten sowie positiven Rezensionen bei Amazon herausgesucht. Jedoch konnte ich keines dieser Geräte selbst testen. Weshalb es sich ab hier um einen reinen Produktvergleich handelt.

Onchoice USB 3.0 Hub

Werbung
ONCHOICE USB 3.0 Hub 7 Ports mit Energiespar Schalter, USB...
  • 7-Ports USB 3.0 ONCHOICE Hub kompatibel mit USB-Version: 3.0/2.0/1.1. Ideal für Hochdurchsatz -Geräten...
  • Kompatibilität Kompatibel mit den meisten Windows 8.1, 8, 7, Vista, XP, Mac OS X (10.x oder höher),...
  • Super-Speed Datenübertragung Unterstützt High-Speed (5g Mbps), Full-Speed (480 Mbps) und Low-Speed (12...

Letzte Aktualisierung: 14.11.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Wer auf der Suche nach einem USB-Hub 3.0 ohne Netzteil ist, könnte diesen hier wählen. Er wird rein über den USB-Anschluss versorgt. Wobei damit kein Smartphone o.Ä. aufgeladen werden kann. Stattdessen bietet der Hub sieben Datenports mit bis zu 5 Gigabyte pro Sekunde. Perfekt zur schnellen Datenübertragung und dem Austausch unter den Geräten.

Mitgeliefert wird das ein Meter lange USB-Kabel. Außerdem besteht die Möglichkeit jeden Datenport abzuschalten. Ideal für USB-Sticks und ähnliche externe Speicher, wenn diese stets mit dem Hub verbunden bleiben sollen.

UGreen USB 3.0 Hub

UGREEN USB 3.0 Hub 7 USB Ports Dockingstation USB HUB mit...
  • 7 USB 3.0 PORTS HUB: USB 3.0 Super Speed Dockingstation Hub Firewire Funktion erweitert eine einzige USB...
  • BREITE KOMPATIBILITÄT: USB 3.0 Datenhub unterstützt Windows 10/ 8.1/ 8/ 7/ Vista/ XP, Mac OS X, Linux...
  • SUPER HIGH SPEED: USB 3 HUB Unterstützt die Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 5 GB/S (10 mal...

Letzte Aktualisierung: 14.11.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Dieser USB 3.0 Hub von UGreen ähnelt dem vom Aukey am meisten. Er liefert sieben Datenports und wird mit Netzteil versorgt. Somit kann er flexibel verwendet werden. Der integrierte Schalter ist für alle Ports zusammengedacht. Eine einzelne Ansteuerung ist hier nicht möglich. Auch USB 2.0 und USB 1.1 gelten als kompatibel. Je nach Kombination aus Anschluss und Endgerät, lassen sich auch hier bis zu 5 Gigabyte in der Sekunde erzielen.

UGreen 4 Port Verteiler

UGREEN 4 Port USB 3.0 Hub Super Speed Verteiler 5Gbs 1m,...
  • UGREEN SuperSpeed USB 3.0 Hub 4 Ports Dockinstation hilft Ihnen beim Anschluss von bis zu 4 USB Gerät an...
  • Die LED zeigt an, ob alle USB Schnittstellen erfolgreich verbunden sind. Wenn Sie mit dem Hub High Power...
  • Stabil und Sicher: Der USB Dockerstation mit ein eingebauter Überspannungs, Fehlstrom und Ausfallsschutz...

Letzte Aktualisierung: 14.11.2018 / Affiliate-Links* / Bildquelle: Amazon

Der dritte Vorschlag im Bunde. Nochmals von UGreen, doch nur mit 4 Datenports. Nicht jeder benötigt sieben Stück oder mehr. Mit dem Vorteil, dass dieser USB-Hub ohne Netzteil auskommt. Durch seine Verbindung zum PC oder Notebook, erhält dieser Energie und überträgt die Daten. Natürlich mit USB 3.0, um rasante Übertragungsraten zu erzielen. Vielleicht genau die Lösung, nach der Sie gesucht haben?

Beliebte USB-Hub 3.0 Hersteller

Während der Recherche fand ich beliebte Marken für USB-Hubs heraus. Im Fokus der Käufer stehen vor allem:

Die Verweise führen zur jeweiligen Übersicht des Herstellers bei Amazon. Dort sind Hubs mit 2 Datenports genauso wie mit 10 Datenports zu finden. Wahlweise mit Netzteil als Stromversorgung oder via PC-Anschluss. Manche Modelle lassen sich, mit etwas handwerklichem Geschick, auch in den Schreibtisch integrieren.

Häufig gestellte Fragen zum USB-Hub:

Wo findet man noch USB-Hub 3.0 Testberichte?

Die Suche bei Stiftung Warentest, Ökotest, Konsument.at und Ktipp.ch verlief ohne Ergebnis. Selten stehen technische Geräte bei diesen Verbraucherorganisationen auf dem Prüfstand. Wenn es um die großen PC- und Spielemagazine geht, so handelt es sich immer nur um Vergleiche und Bestenlisten. Konkrete Gegenüberstellungen, basierend auf mehr als einem USB-Hub 3.0 Test, konnte ich nicht ausfindig machen.

Was bedeutet aktiver USB-Hub?

Ein aktiver USB-Hub bezieht seinen Strom aus eigener Quelle. Sprich, er arbeitet über ein Netzteil. Passive Hubs nutzen lediglich den USB-Anschluss des PCs oder Laptops. Hierbei kann es zu Engpässen während der Datenübertragung kommen, sollte die Grenze der Stromstärke überschritten werden. Für maximale Auslastung und eine schnelle Aufladung, sollte man einen USB 3.0 Hub mit aktiver Stromversorgung kaufen.

Warum einen USB-Hub mit Netzteil kaufen?

In so einem Fall spricht man von einem „aktiven USB-Hub“. Dieser erhält seine Stromversorgung von extern und nicht über die Verbindung zum PC. Dadurch sind höhere Kapazitäten möglich. Wer seinen USB 3.0 Hub richtig auslasten will, sollte auf ein Netzteil vertrauen. Andernfalls könnte es die Geschwindigkeit drosseln, mit der Daten übertragen werden.

USB-Hub 3.0 Test & Vergleich + Kauftipps & FAQ
5 (100%) 5 votes

About Marvin

Wir sind eine dreiköpfige Familie plus Hund. Wir bestellen regelmäßig online und dementsprechend gibt es immer viel zu testen. Auf dieser Webseite stellen wir unsere Erfahrungen mit verschiedenen Produkttests vor. Auch ziehen wir Vergleiche zu anderen Produkten derselben Warengruppe und versuchen somit sinnvoll über Vorteile wie Schwächen dieser zu informieren.

Das sollten Sie gelesen haben:

Wiederaufladbare LED-Taschenlampen Test

LED-Taschenlampen Test: wiederaufladbar & wasserdicht

Willkommen zu meinem LED-Taschenlampen Test. Weil ich ab diesem Jahr einmal öfter in der freien ...